Innovatives SchadenManagement 2017 MCC Zukunftsmarkt Personal IndustrieVersicherung 2018 CyberSecurity für den Gesundheitsmarkt Zukunftsmarkt AltersVorsorge 2018 KassenGipfel 2018 Innovatives BestandsführungsManagement und ProduktModellierung Capital - Investment - Management 2018
Lade Veranstaltungen

Veranstaltung Navigation

IndustrieVersicherung 2018

Details

Beginn:
04. Dezember 2017 um 08:30
Ende:
05. Dezember 2017 um 14:45
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

MCC
Telefon:
+49 (0) 24 21/121 77-0
E-Mail:
mcc@mcc-seminare.de
Webseite:
www.mcc-seminare.de

Themen:

  • Status Quo und Zukunftstrends der Industrieversicherung (regional – international – global)
  • Emerging Risks: Was kommt auf uns zu?
  • Möglichkeiten und Grenzen der Digitalisierung in der Industrieversicherung
  • Das aktuelle Lagebild Financial Lines und Cyber-Crime
    • Praxisberichte
    • Cyber- und Nanotechnologierisiken
    • Neue Technologien und die damit verbundenen Haftungen
    • Financial Lines aus Sicht von Complianceanforderungen und Schadenerfahrungen
  • Innovatives IndustrieSchadenmanagement – Praxisbeispiele: Windenergieanlagen, Großbrände, Reputationsschäden
  • Firmenverbundene Vermittler in Deutschland: Im Spannungsfeld von Autonomie, Konzentration und Kooperation
  • Konsolidierung in der Rückversicherung: Steigende Konkurrenz zur Erstversicherung?

Moderation:

Andreas Berger

Mitglied des Vorstands,
Allianz Global Corporate & Specialties SE

Wolfgang Faden

ehem. CEO,
ACGS Germany/Central Europe

Ihre Referenten/Innen:

Jörg Ahrens

Global Head of Key Case Management,
Allianz Global Corporate & Specialty SE

Klaus Brisch

Rechtsanwalt/Fachanwalt für IT-Recht, Geschäftsführer,
DWF Germany RA Gesellschaft mbH

Michael Eichmann

Director Business Development EMEA,
Stratasys GmbH

Dr. Sven Erichsen

Geschäftsführender Gesellschafter,
Erichsen GmbH

Dr. Eberhard Faller

Senior Vice President Corporate Insurances,
BASF SE

Wulf-Dieter Hartrampf

Geschäftsführer,
Volkswagen Insurance Brokers GmbH

Jörg Heilmann

Prokurist/Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt),
Köberich Financial Lines GmbH & Co. KG

Achim Hillgraf

Hauptbevollmächtigter für Deutschland,
FM Global

Klaus Keus

Referatsleiter Cyber-Sicherheit,
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

Peter Knaus

Leiter Industrievertrieb und Direktionen,
AXA Konzern AG

Gregor Köhler

President, Northern Europe,
Berkshire Hathaway Specialty Insurance

Leander Metzger

Senior Vice President, Northern Europe,
Berkshire Hathaway Specialty Insurance

Thomas Pache

Senior Underwriter Tech & Cyber, Risk Point
Leiter der Projektgruppe Cyberversicherung,
GDV

Klaus M. Przybyla

Vorstandsvorsitzender,
MSIG Insurance Europe AG

Martin Schachtschneider

Leiter Projektgeschäft,
Belfor Deutschland GmbH

Dr. Gerhard Schmid

Emerging Riskmanager,
Munich Re

 

Ruedi Wipf

CEO,
Consor AG

Henning Voß

Referent Wirtschaftsschutz/Wirtschaftsspionage,
Ministerium des Inneren des Landes NRW

 

8:30h Check-In der Teilnehmer, Quick-Breakfast und „Meet & Greet“
9:30h

Begrüßung und Einführung in das Thema durch den Vorsitzenden

Andreas Berger, Mitglied des Vorstands, Allianz Global Corporate & Specialties SE

Status Quo und Zukunftstrends der Industrieversicherung (regional – international- global)

9:45h

Steht die Industrieversicherung vor einer Zeitwende

Andreas Berger

– Einflussfaktoren auf den globalen Versicherungsmarkt
– Die Rolle der Marktteilnehmer
– Konsequenzen für den Industrieversicherungsmarkt

10:15h

Aktuelle Marktsituation und Ausblick

Gregor Köhler, President, Northern Europe, Berkshire Hathaway Specialty Insurance
gemeinsam mit
Dr. Eberhard Faller
, Senior Vice President Corporate Insurances, BASF SE

10:45h Gemeinsame Kaffeepause und Ausstellungsbesuch
11:15h Unternehmensresilienz in Zeiten globaler und lokaler Herausforderungen

Achim Hillgraf, Hauptbevollmächtigter für Deutschland, FM Global

11:45 Der Missing Link in der Industrieversicherung

Ruedi Wipf, CEO, Consor AG
gemeinsam mit
Peter Knaus, Leiter Industrievertrieb und Direktionen, AXA Konzern AG

– Die Industrieversicherung arbeitet naturgemäß mit vielen unstrukturierten Daten
– Wie bringt man diese unstruktrurierten Daten in eine auswertbare Form?
– Wie kann das Management daraus wertvolle Informationen ziehen und die Unternehmung steuern?

12:15h

GROßE PODIUMSDISKUSSION: Status Quo und Zukunftstrends der Industrieversicherung (regional – international – global)

Moderation: Andreas Berger

– Klaus M. Przybyla
– Gregor Köhler
– Dr. Eberhard Faller
– Achim Hillgraf
– Peter Knaus
– Ruedi Wipf

13:00h Gemeinsames Mittagessen und Ausstellungsbesuch

Das aktuelle Lagebild Financial Lines und Cyber-Crime

14:20h

Das aktuelle Lagebild Financial Lines

Harald Köberich, Geschäftsführender Gesellschafter, Köberich Financial Lines GmbH & Co. KG

14:45h

Aus der Praxis für die Praxis – Beispiele für bedarfsorientierte Cyber-Versicherungsobligationen auf Grundlage praktischer Erfahrungswerte

Klaus Keus, Referatsleiter Cyber Sicherheit: Analyse und Prognose, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

– Cybersicherheitslage
– Cybersicherheitsanforderungen an KMUs
– Parameter für VAR-Ansätze

15:10h Das Cyber Risiko der Automobilindustrie und deren versicherungsrechtliche Abdeckung

Wulf-Dieter Hartrampf, Geschäftsführer, Volkswagen Insurance Brokers GmbH

– Cyber Risiken aus Produktion und Verkauf von Kfz
– Vorhandene und benötigte Deckungskonzepte

15:35h Gemeinsame Kaffeepause und Ausstellungsbesuch
16:05 Wirtschaftsspionage – Ihre Daten im Visier fremder Nachrichtendienste

Henning Voß, Referent Wirtschaftsschutz/Wirtschaftsspionage, Ministerium des Inneren des Landes NRW

– Einführung in das Themenfeld Wirtschaftsspionage
– Hintermänner
– Angriffsmethoden
– Schutzmechanismen/Schutzkonzepte

16:30h

Das aktuelle Lagebild – Cyber-Versicherungen

Dr. Sven Erichsen, Geschäftsführende Gesellschafter, Erichsen GmbH

– Marktüberblick: Versicherer, Deckungsinhalte, Prämien
– Vorhandene und benötigte Deckungskonzepte

16:55h

Die universelle Cyber-Risiko-Formel für Unternehmen und Versicherer

Thomas Pache, Senior Underwriter Tech & Cyber, RiskPoint/Leiter der Projektgruppe Cyberversicherung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.

– Cyber-Risikotransfer: Eine Risikolandkarte
– Hebelgesetze: Was Manager berücksichtigen sollten
– Warum eine gesamtheitliche Betrachtung lohnt

17:20h

GROßE PODIUMSDISKUSSION: Sind Cyberrisiken beherrschbar?

Moderation: Andreas Berger

– Harald Köberich
– Klaus Keus
– Wulf-Dieter Hartrampf
– Dr. Sven Erichsen
– Thomas Pache

17:45h Ende des ersten Kongresstages
Ab 19:00h MCC lädt Sie zum gemeinsamen Abendessen in das Restaurant „14hundert60“ ein.

 

8:30h Check-In der Teilnehmer und „Meet & Greet“
9:15h

Begrüßung und Einführung in das Thema durch den Tagungsvorsitzenden

Wolfgang Faden, ehem. CEO AGCS Germany/Central Europe

Möglichkeiten und Grenzen der Digitalisierung in der Industrieversicherung

9:30h

Möglichkeiten und Grenzen der Digitalisierung in der Industrieversicherung

Leander Metzger, Senior Vice President Northern Europe, Berkshire Hathaway Speciality Insurance

Emerging Risks: Was kommt auf uns zu?

10:00h Emerging Risks: Worauf müssen sich Industrie, Gesellschaft und Assekuranz einstellen?

Dr. Gerhard Schmid, Emerging Riskmanager, Munich Re

– Definition, Entstehungsbereiche, Auswirkungen
– Identifikation von Emerging Risks
– Neue Trends

10:30h Fragen und Diskussion
10:45h Gemeinsame Kaffeepause und Ausstellungsbesuch

Innovatives IndustrieSchadenManagement – Praxisbeispiele: Windenergieanlagen, Großbrände, Reputationsschäden

11:15h

Industrie und Gewerbeschäden in der Industrie 4.0 aus der Perspektive eines Globalen Dienstleisters

Martin Schachtschneider, Leiter Projektgeschäft, Belfor Deutschland GmbH

– 1.0 Supply-Chain
– 1.1 Internationale, multikulturelle Schadenteams
– 2.0 Steigende Komplexität in der Industrie = mehr Anforderungen an Dienstleister?
– 2.1 Windenergiebranche als Beispiel

11:45h

Claims & New Technologies

Jörg Ahrens, Global Head of Key Case Management, Allianz Global Corporate & Specialty SE

– Claims: a key contributor to delivering customer excellence
– New technologies at Claims – the present and the future

12:15h

Diskussionsrunde: Was erwartet der Kunde?

Moderation: Wolfgang Faden

– Martin Schachtschneider
– Jörg Ahrens

Produkthaftungsrisiken

12:30h

Additive Fertigung mit professionellem 3D-Druck

Michael Eichmann, Director Business Development EMEA, Stratasys GmbH

– Übersicht von Anlagen, Materialien und Applikationen
– Additive Fertigung als neues Fertigungsverfahren
– Stärken und Risiken einer neuen Technologie

13:00h

3D-Druck als Beispiel einer disruptiven Technologie – Neue Haftungsrisiken und Versicherbarkeit?

Klaus Brisch, Rechtsanwalt/Fachanwalt für Informationstechnologierecht, Geschäftsführer, DWF Germany Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

– Digitalisierung von Technologien – Neue Haftungspotentiale oder „Alter Wein in neuen Schläuchen“?
– Haftungsrisiken bei der Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette – Beispiel additive Fertigung
– Digitaler Datentransfer, IT- und Cybersicherheit, Reputationsschäden
– Industrieversicherung als Allheilmittel?

13:30h

Diskussionsrunde: Produkthaftung
und innovative Produktionsverfahren

Moderation: Wolfgang Faden

– Michael Eichmann
– Klaus Brisch

13:45h Gemeinsames Mittagessen & Ausstellungsbesuch
14:45h Ende des Kongresses

Bitte füllen Sie einfach die Anmeldung aus und faxen oder schicken Sie diese baldmöglichst an MCC zurück. Sie können sich auch über E-Mail anmelden (mcc@mcc-seminare.de). Ihre schriftliche Anmeldung ist verbindlich. Nach Eingang Ihres ausgefüllten Anmeldebogens bei MCC erhalten Sie – sofern noch Plätze vorhanden sind – umgehend eine Bestätigung und eine Rechnung. Anderenfalls informieren wir Sie sofort. Sie können die Kongressgebühr entweder auf das in der Rechnung angegebene Konto überweisen oder uns einen Verrechnungsscheck zusenden.

Buy2 – Get 3! Bei gleichzeitigen Anmeldung und Teilnahme von drei Personen eines Unternehmens, erlassen wir für die dritte Person die Teilnahmegebühr.

Bitte beachten Sie: Sie können an der Veranstaltung nur teilnehmen, wenn die Teilnahmegebühr bereits gezahlt ist oder auf der Veranstaltung gezahlt wird. Auch bei einer Nichtteilnahme wird die Tagungsgebühr nach Ablauf der Stornierungsfrist in vollem Umfang fällig. Gerichtsstand ist Düren. Eine Stornierung Ihrer Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Sollten Sie Ihre Anmeldung stornieren, so erheben wir bis einschließlich 4. November 2017 lediglich eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 150,- zzgl. gesetzl. USt. Ihre bereits gezahlte Teilnahmegebühr wird Ihnen abzüglich der Bearbeitungsgebühr voll erstattet. Sollten Sie nach dem 4. November 2017 Ihre Anmeldung stornieren, kann die Teilnahmegebühr nicht mehr erstattet werden. Eine Vertretung des Teilnehmers durch eine andere Person ist aber selbstverständlich möglich. Bitte teilen Sie uns den Namen des Ersatzteilnehmers mindestens drei Tage vor der Veranstaltung mit. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Sie auf Anfrage erhalten.

Die Teilnahmegebühr für den Kongress beträgt € 1.995,- pro Person.

Der Sonderpreis von € 1.395,- ist für Vertreter der versicherungsnehmenden Industrie/Teilnehmern von Industrieunternehmen gültig.

Buy 2 – Get 3! Wenn Sie drei Personen aus einem Unternehmen anmelden, erhalten Sie für die dritte Person eine Gratiskarte.

Die Dokumentationsunterlagen sind zum Preis von € 395,- zzgl. Versand erhältlich.

(Alle Preise zzgl. gesetzl. USt.)

1. Person:

2. Person:

3. Person:

Adressdaten:

Allianz Global Corporate & Specialty

Allianz Global Corporate & Specialty ist das Kompetenzzentrum der Allianz für international tätige Unternehmen, die Bedarf an komplexen und hoch speziellen Versicherungs- und Risikomanagementlösungen haben. Auch auf Luft- und Seefahrtrisiken jeder Größe sind wir spezialisiert. Wir erfüllen die individuellen Anforderungen unserer Kunden durch die unvergleichliche Industrieerfahrung und das Wissen unserer Mitarbeiter. Um diesen Anspruch zu erfüllen, basiert unser Geschäftsmodell auf folgenden fünf Elementen: Weltweite Präsenz, Expertise und Know-how, ein starkes Netzwerk, Services für unsere Kunden, Kapitalkraft und Stärke.

 

BELFOR Deutschland GmbH

BELFOR ist mit +300 Niederlassungen in 28 Ländern weltweit Marktführer für die Beseitigung von Schäden nach Brand-, Wasser- und Elementarereignissen.
Über ein bundesweites Niederlassungsnetz erbringt BELFOR in Deutschland Leistungen aus einer Hand. Gebäude-, Inventar-, Vorrätesanierung. Maschinensanierung/Instandsetzung. Elektroniksanierung/Datenrettung. Mess-/Trocknungstechnik. Warenverwertung. Schimmelpilzbeseitigung. RED ALERT® Notfallreaktionskonzept.

BELFOR Deutschland GmbH
Keniastraße 24
47269 Duisburg
Ansprechpartner: Martin Schachtschneider
Tel. +49 4105 5551-113
E-Mail: martin.schachtschneider@de.belfor.com
www.belfor.de
24-Stunden-Notruf: 0180 1234566 (Festnetzpreis 3,9 ct/min., Mobilfunkpreise max. 42 ct/min.)

 

Consor AG

Consor: Erfahren & zuverlässig
Als langjährig innovatives Softwareunternehmen mit Sitz in Zürich fokussieren wir uns auf Lösungen für Industrie- und Spezialversicherungen.
Mit der Underwriting Plattform Consor Universal schaffen wir moderne digitale Kundenerlebnisse und bedienen namhafte Versicherer in der Schweiz und in Deutschland.
Die Mächtigkeit und Flexibilität von Consor Universal, die langjährige Erfahrung in der Umsetzung komplexer Projekte und eine beeindruckende Liste von zufriedenen Kunden sind starke Argumente, die für Consor sprechen.

Consor AG
Dr. Fari Malla
Ottikerstrasse 14
8006 Zürich
Schweiz
044 368 35 35
fari.malla@consor.ch

 

POLYGONVATRO GmbH

POLYGONVATRO = ein starker Partner im Bereich Sanierung nach Brand- und Wasserschaden
Die 1992 gegründete VATRO ist durch Fusion mit der Polygon Deutschland GmbH zur POLYGONVATRO GmbH verschmolzen. Als Marktführer in der Sanierungsbranche in Europa kennen wir unsere Verantwortung gegenüber unseren Kunden und Partnern. Als Komplettdienstleister im Schadengeschäft blickt POLYGONVATRO auf mehr als 30 Jahre Erfahrung zurück – sowohl im Bereich private Gebäude- und Hausratschäden sowie im Bereich Gewerbe- und Industrieschäden. Das Dienstleistungspaket umfasst u.a. die zerstörungsfreie Leckageortung, alle Formen der Trocknungstechniken, Gebäude- und Hausratsanierung sowie die Renovierung bzw. Wiederherstellung. Durch das Technische Zentrum mitten in Europa wird auch die Sanierung an technischen Systemen nach einem Brand- oder Wasserschaden professionell abgewickelt. Mit unseren innovativen und effizienten Trocknungs- und Sanierungstechniken, der 24stündigen Erreichbarkeit, dem Einsatz ausgereifter IT-Systeme, der hohen Flexibilität, einem starken Anspruch an die eigene Dienstleistung und einer hohen Kundenzufriedenheit ist POLYGONVATRO ein kompetenter und zuverlässiger Partner. Mit innovativer und effizienter Sanierungstechnik stellen wir uns weiterhin den zukünftigen Herausforderungen. Wir machen das für Sie.

POLYGONVATRO GmbH
Raiffeisenstraße 25
57462 Olpe
Tel.-Nr. +49 2761 93810
Fax-Nr.: +49 2761 938140
service@polygonvatro.de
www.polygonvatro.de

Veranstaltungsort

Dorint Hotel am Heumarkt Köln
Pipinstraße 1
Köln, 50667 Deutschland
Telefon:
+49 (0) 221 2806-0
Webseite:
https://hotel-koeln-city.dorint.com/de/