CyberSecurity für den Gesundheitsmarkt Zukunftsmarkt AltersVorsorge 2018 KassenGipfel 2018 Capital - Investment - Management 2018 Zentrale Notaufnahme im Fokus Innovatives BestandsführungsManagement und ProduktModellierung LebensVersicherung aktuell
Lade Veranstaltungen

Veranstaltung Navigation

KassenGipfel 2018

Details

Beginn:
22. Februar 2018
Ende:
23. Februar 2018
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

MCC
Telefon:
+49 (0) 24 21/121 77-0
E-Mail:
mcc@mcc-seminare.de
Webseite:
www.mcc-seminare.de

Themen:

  • Gesundheitspolitik – Was kommt auf die Kassen zu?
  • Macht Digitalisierung alles besser? – Innovationen für Kunden und Versicherungen auf dem Prüfstand
  • Versorgungs- statt Preiswettbewerb! Positionierung der Akteure zum Wettbewerb im Gesundheitswesen
  • Kassen als Gesundheitsmanager?
  • Brennpunkt Krankenhaus: Versorgungsauftrag zwischen Wirtschaftlichkeit und medizinischer Notwendigkeit
  • Hoffnungsträger neue Versorgungsmodelle
  • Betriebliche Krankenversicherung – Markt mit Zukunft?!

Ihre Moderation:

Prof. Dr. Dr. Alexander P. F. Ehlers
Fachanwalt Medizienrecht, Facharzt Allgemeinmedizin,
Ehlers, Ehlers & Partner
Karin P. Vanis

Redakteurin,
ehem. Hauptstadtstudio ZDF

Ihre Referenten/Innen:

Christine Aschenberg-Dugnus

MdB, AG Gesundheit,
FDP

Thomas Ballast

Stv. Vorsitzender des Vorstands,
Techniker Krankenkasse

Dr. Gertrud Demmler
Mitglied des Vorstands,
SBK Siemens-Betriebskrankenkasse
Ulrike Elsner
Vorstandsvorsitzende,
Verband der Ersatzkassen e.V.
Dr. Andreas Gassen
Vorstandsvorsitzender,
Kassenärztliche Bundesvereinigung
Robert Gladis

Leiter Kompetenzcenter Firmenkunden,
Hallesche Krankenversicherung a.G.

Prof. Josef Hecken
Unparteiischer Vorsitzender,
G-BA
Michael Henrich
Mdb, Obmann im Gesundheitsausschuss,
CDU/CSU
Prof. Roger Jaeckel
Leiter Projektgruppe ASV,
Bundesverband Managed Care e.V.;
Market Access Director D.A.CH,
Baxter
Maria Klein-Schmeink
MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin,
Bündnis 90/Die Grünen
Anne Kathrin Klemm

Leiterin Politik,
BKK Dachverband e.V.

Martin Litsch
Vorstandsvorsitzender,
AOK-Bundesverband
Hilde Mattheis

MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin,
SPD

Dr. Clemens Muth
Mitglied des Vorstandes,
ERGO Group AG,
verantw. für Life&Health; Vorstandsvors. DKV
Frank Plate
Präsident,
Bundesversicherungsamt BVA
Andrea Rädlein

Vorsitzende,
Deutscher Verband für Physiotherapie (ZVK) e.V.

Dr. Roman Rittweger
Vorstand,
ottonova Holding AG
Dr. Jens Schick
Mitglied des Vorstands,
Sana Kliniken AG
Nicolas Schulwitz
Geschäftsführer,
Patientus GmbH
Andreas Storm
Vorsitzender des Vorstands,
DAK-Gesundheit
Prof. Dr. Christoph Straub

Vorsitzender des Vorstandes,
BARMER

Kathrin Vogler
MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin,
Die Linke.
Prof. Dr. Jürgen Wasem
Stiftungslehrstuhl für Medizinmanagement,
Uni Duisburg-Essen
Ulrich Weigeldt

Bundesvorsitzender,
Deutscher Hausärzteverband e.V.

 

8:00h

Check-In der Teilnehmer, Quick-Breakfast und „Meet & Greet“

9:30h

Begrüßung durch den Moderator und Einführung in das Thema

Prof. Dr. Dr. Alexander P. F. Ehlers, Fachanwalt Medizinrecht, Facharzt Allgemeinmedizin, Ehlers, Ehlers & Partner

9:15h

Impuls-Vortrag zum Status Quo der deutschen Kassenlandschaft

Prof. Dr. Jürgen Wasem, Stiftungslehrstuhl für Medizinmanagement, Uni Duisburg-Essen

Gesundheitspolitik aktuell – Was kommt auf die Kassen zu?

9:40h

Systematische Weiterentwicklung des morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleichs: Funktioniert der Morbi-RSA noch sachgerecht und zielgenau? – Wie geht es weiter?

Frank Plate, Präsident, Bundesversicherungsamt BVA

10:05h

Kassenaufsicht vor dem Wandel? – Bestandsaufnahme und Reformoptionen

Andreas Storm, Vorsitzender des Vorstands, DAK-Gesundheit

10:30h

Diskussionsrunde: Schieflage und Manipulationsmöglichkeiten? Worauf wird zukünftig das Augenmerk der Kassen liegen?

Moderation: Prof. Dr. Dr. Alexander P. F. Ehlers

– Prof. Dr. Jürgen Wasem
– Andreas Storm
– Frank Plate

10:45h Gemeinsame Kaffeepause und Ausstellungsbesuch
 11:15h

GESUNDHEITSPOLITISCHE DISKUSSIONSRUNDE:
Die Zukunft von GKV und PKV – Gesundheitspolitische Konzepte

Moderation: Prof. Dr. Dr. Alexander P. F. Ehlers

Kathrin Vogler, MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin, Die Linke.
Christine Aschenberg-Dugnus, MdB, AG Gesundheit, FDP
Hilde Mattheis, MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin, SPD
– Maria Klein-Schmeink, MdB, Gesundheitspolitische Sprecherin, Bündnis 90/Die Grünen
– Michael Hennrich, MdB, Obmann im Gesundheitsausschuss, CDU/CSU
N.N., AFD

12:15h Fragen aus dem Auditorium
12:30h Gemeinsames Mittagessen und Ausstellungsbesuch

Macht Digitalisierung alles besser? Innovationen für Kunden und Versicherung auf dem Prüfstand

13:45h

Bits statt Blätter – Wie Patienten von der elektronischen Gesundheitsakte profitieren

Thomas Ballast, Stv. Vorsitzender des Vorstands, Techniker Krankenkasse

14:05h

Chancen ergreifen – Digitale Innovationen für eine bessere Versorgung nutzen

Prof. Dr. Christoph Straub, Vorsitzender des Vorstands, BARMER

14:25h

ottonova: Digitaler Privater Krankenversicherer und Plattform für die Digitalisierung im Gesundheitswesen

Dr. Roman Rittweger, Vorstandsvorsitzender, ottonova Holding AG

– Neustart eines digitalen Privaten Krankenversicherers
– Fokus auf Bedürfnisse der Digital Natives
– Mögliche „Anwendungen der Versicherten-Orientierten Plattform”

14:45h

Digitaler Neustart in der PKV? Online-Video Sprechstunde: Erste Erfahrungen

Nicolas Schulwitz, Geschäftsführer, Patientus GmbH

– Einführung in das Thema
– Gesetzliche Grundlagen
– Best Practice Beispiel

15:05h

Diskussionsrunde: Telematik-Bestrebungen in PKV und GKV – Ist die Realität schneller als die Strategie?

Moderation: Prof. Dr. Dr. Alexander P. F. Ehlers

– Thomas Ballast
– Prof. Dr. Christoph Straub
– Dr. Roman Rittweger
– Nicolas Schulwitz

15:30h Kaffeepause und Ausstellungsbesuch

Versorgungs- statt Preiswettbewerb! Positionierung der Akteure zum Wettbewerb im Gesundheitswesen

16:00h

Hausarztverträge als Innovationsmotor im Kassenwettbewerb

Ulrich Weigeldt, Bundesvorsitzender, Deutscher Hausärzteverband e.V.

– DHÄV: Selektivverträge als Zukunftsmodell einer sektorenübergreifenden Versorgung?

16:20h

Qualitätswettbewerb in der GKV – Instrument für eine hochwertige Versorgung

Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender, AOK-Bundesverband

16:40h Die Rolle der nicht-ärztlichen Heilberufe im Qualitätswettbewerb

Andrea Rädlein, Vorsitzende, Deutscher Verband für Physiotherapie (ZVK) e.V.

17:00h Qualitätsmanagement und Wettbewerb aus Sicht eines privaten Klinikträgers

Dr. Jens Schick, Mitglied des Vorstands, Sana Kliniken AG

– QM bei Sana
– Was Qualität bedeutet
– Wettbewerbsvorteil durch gute Qualität?

17:20h

Diskussionsrunde: Das richtige Maß von Wettbewerb im Gesundheitswesen – Mehr als ein Grundrauschen im gesundheitspolitischen Diskurs?

Moderation: Prof. Dr. Dr. Alexander P. F. Ehlers

– Ulrich Weigeldt
– Martin Litsch
– Andrea Rädlein
– Dr. Jens Schick

17:45h Ende des ersten Kongresstages
19:00h MCC lädt Sie zum gemeinsamen Abendessen im  WARTESAAL Berlin ein.

8:30h

Check-In der Teilnehmer und „Meet & Greet“

9:15h

Begrüßung durch den Moderatorin

Karin P. Vanis, Redakteurin, ehem. Hauptstadtstudio ZDF

Kassen als Gesundheitsmanager?

9:30h

Gute Beratung? Verboten!

Dr. Gertrud Demmler, Mitglied des Vorstands, SBK
Siemens-Betriebskrankenkasse

– Warum Beratung?
– Was darf und was könnte eine Krankenkasse?
– Umgang mit Daten im Gesundheitswesen
– Versichertenautonomie zum Durchbruch verhelfen

9:55h Fragen an die Referentin

Brennpunkt Krankenhaus – Versorgungsauftrag zwischen Wirtschaftlichkeit und medizinischer Notwendigkeit

10:00h Krankenhausstrukturfonds – Welche Projekte sind in der Pipeline?

Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende, Verband der Ersatzkassen e.V.

– Wie geht es nach 60 Strukturfondsanträgen weiter?
– Strukturwandel fortsetzen und Konzentrationsprozesse einleiten
– Reichen die Fördermittel der Länder in Zukunft noch für alle Krankenhäuser aus?
– Weniger Standorte bedeuten mehr Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Versorgung

10:25h „Umbau statt Abbau“: Chancen der Neugestaltung vollstationärer Strukturen zu ambulanten
Zentren Dr. Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender, Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV)- Kritische Auseinandersetzung mit der fachärztlichen
Versorgung und stationären Überkapazitäten
10:50h

ASV als Blaupause für die Sektorenübergreifende Versorgung?

Prof. Roger Jaeckel, Leiter Projektgruppe ASV, Bundesverband Managed Care e.V., Market Access Director D.A.CH, Baxter

– Vom sektorenspezifischen zum sektorenübergreifenden Versorgungsansatz
– 6 Jahre ASV: Vom politischen Wunschdenken zur Versorgungsrealität
– Prämissen für eine Weiterentwicklung der ASV
– Gesundheitspolitische Gestaltungsoptionen in der 19. Legislaturperiode

11:15h

Diskussionsrunde: Kliniklandschaft im Visier – Notwendige Investitionen und Struktueren in Gefahr

Moderation: Karin P. Vanis

– Ulrike Elsner
– Dr. Andreas Gassen
– Prof. Roger Jaeckel

11:30h Kaffeepause und Ausstellungsbesuch

Hoffnungsträger neue Versorgungsmodelle

12:00h

Herausforderung innovative Versorgungsgestaltung: Können die Sektoren verzahnt werden?

Anne-Kathrin Klemm, Leiterin, Politik, BKK Dachverband e.V.

– Was haben bisherige Ansätze zur Versorgungsvernetzung gebracht?
– Was bereitet der Innovationsfonds, was nicht?
– Schaffung einer sektorübergreifenden Versorgung: Was ist notwendig?

12:25h

Was bringt der Innovationsfonds dem Patienten oder wie kommen Innovationen in die Regelversorgung?

Prof. Josef Hecken, Unparteiischer Vorsitzender, G-BA

12:50h Chancen im Wachstumsmarkt der Krankenzusatzversicherung nutzen

Dr. Clemens Muth, Mitglied des Vorstandes, ERGO Group AG, verantw. für Life&Health; Vorstandsvors. DKV

– Wachstumschancen und Beispiele
– Erfolgsfaktoren

13:15h

Diskussionsrunde: Innovationsklima in der deutschen Kliniklandschaft – Wie viel Innovation wollen und können wir?!

Moderation: Karin P. Vanis

– Anne-Kathrin Klemm
– Prof. Josef Hecken
– Dr. Clemens Muth

Betriebliche Krankenversicherung – Markt mit Zukunft?!

13:30h bKV – Markt mit Zukunft?! Wo stehen wir und wie geht es weiter?

Robert Gladis, Leiter Kompetenzcenter Firmenkunden, Hallesche Krankenversicherung a.G.

– Unternehmerische Bedeutung der bKV
– Vielfältige Wirkungsfelder im „Sozialraum Unternehmen”
– Aktuelle Herausforderungen u. Entwicklungen in der bKV
– Kritische Würdigung im Kontext von BGM

13:55h Fragen an den Referenten
14:00h Gemeinsames Mittagessen und Ausstellungsbesuch
15:00h Ende des Kongresses

Bitte füllen Sie einfach die Anmeldung aus und faxen oder schicken Sie diese baldmöglichst an MCC zurück. Sie können sich auch per E-Mail anmelden (mcc@mcc-seminare.de). Ihre schriftliche Anmeldung ist verbindlich. Nach Eingang Ihres ausgefüllten Anmeldebogens bei MCC erhalten Sie – sofern noch Plätze vorhanden sind – umgehend eine Bestätigung und eine Rechnung. Anderenfalls informieren wir Sie sofort. Sie können die Teilnahmegebühr entweder auf das in der Rechnung angegebene Konto überweisen oder uns einen Verrechnungsscheck zusenden.

Buy2 – Get 3! Bei gleichzeitigen Anmeldung und Teilnahme von drei Personen eines Unternehmens, erlassen wir für die dritte Person die Teilnahmegebühr.

Bitte beachten Sie: Sie können an der Veranstaltung nur teilnehmen, wenn die Teilnahmegebühr bereits gezahlt ist oder auf der Veranstaltung gezahlt wird. Auch bei einer Nichtteilnahme wird die Tagungsgebühr nach Ablauf der Stornierungsfrist in vollem Umfang fällig. Gerichtsstand ist Düren. Eine Stornierung Ihrer Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Sollten Sie Ihre Anmeldung stornieren, so erheben wir bis einschließlich 22. Januar 2018 lediglich eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 150,- zzgl. gestzl. USt. Ihre bereits gezahlte Teilnahmegebühr wird Ihnen abzüglich der Bearbeitungsgebühr voll erstattet. Sollten Sie nach dem 22. Januar 2018  Ihre Anmeldung stornieren, kann die Teilnahmegebühr nicht mehr erstattet werden. Eine Vertretung des Teilnehmers durch eine andere Person ist aber selbstverständlich möglich. Bitte teilen Sie uns den Namen des Ersatzteilnehmers mindestens drei Tage vor der Veranstaltung mit. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Sie auf Anfrage erhalten.

Der Preis für die Teilnahme an dem Kongress beträgt € 1.995,- (pro Person).

Der Sonderpreis in Höhe von € 995,- ist für Mitarbeiter aus Reha-Einrichtungen, Krankenhäusern, sowie niedergelassene Ärzte gültig.

Buy 2 – Get 3! Wenn Sie drei Personen aus einem Unternehmen anmelden, erhalten Sie für die dritte Person eine Gratiskarte.

Die Dokumentationsunterlagen sind zum Preis von € 295,- zzgl. Versand erhältlich.

(Alle Preise zzgl. gesetzl. USt.)

1. Person:

2. Person:

3. Person:

Adressdaten:

Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Apothekerverband Westfalen-Lippe e.V.

 

DocMorris

DocMorris ist die größte Versandapotheke Europas. Seit unserer Gründung im Jahr 2000 haben uns schon über 4 Millionen Kunden ihre Arzneimittelversorgung anvertraut. Um unseren Kunden über die pharmazeutische Grundberatung hinaus noch weitere gesundheitsbezogene Leistungen bieten zu können, entwickeln wir in kooperativer Zusammenarbeit mit der pharmazeutischen Industrie und Krankenkassen innovative Versorgungsprojekte. Ein Schlüsselfaktor dafür ist die patientenorientierte und medizinisch-pharmazeutisch hochwertige Kommunikation mit unseren Kunden.  Neben Analysen von Routinedaten des realen Versorgungsgeschehens ermöglicht der direkte Kontakt die Vermittlung von grundlegenden Informationen, die umfassende Beratung zu Indikation und Behandlung sowie die direkte Einbindung in engmaschige Therapiebegleitprogramme. Getragen vom Vertrauen in die Marke DocMorris treffen diese Maßnahmen auf hohe Akzeptanz bei unseren Patienten.

Ihre Ansprechpartner:
Katarina Hauser, katharina.hauser@docmorris.de
Sebastian Mindt, sebastian.mindt@docmorris.de

 

MED Management GmbH

 

MED Management GmbH
Kurfürstendamm 50
10707 Berlin
Internet: www.medmanagement.eu

Veranstaltungsort

Steigenberger Hotel Berlin
Los-Angeles-Platz 1
Berlin, 10789 Deutschland
Telefon:
+49 (0) 30 2127-0
Webseite:
https://www.steigenberger.com/hotels/alle-hotels/deutschland/berlin/steigenberger-hotel-berlin