Energy Update RechtsschutzVersicherung 2022 LebensVersicherung aktuell Zukunftsmarkt AltersVorsorge 2022 UnfallVersicherung 2022 Innovatives SchadenManagement 2021
Lade Veranstaltungen

Veranstaltung Navigation

Betriebliches GesundheitsManagement 2021

Details

Beginn:
26. Oktober
Ende:
27. Oktober
Veranstaltungskategorien:
, , ,

Veranstalter

MCC
Telefon:
+49 (0) 24 21/121 77-0
E-Mail:
mcc@mcc-seminare.de
Webseite:
www.mcc-seminare.de

Unter der Schirmherrschaft:

Themen:

  • Rechtliche Aspekte und regulatorische Rahmenbedingungen
    • Zertifizierungen von BGM-Maßnahmen im Unternehmen
    • DSGVO – Welche Rolle spielt der Datenschutz? Chancen und Herausforderungen
  • GesundheitsManagement unter Corona-Bedingungen
    • Home-Office – Zwischen Chance und Risiko
    • Social-Distancing und die Folgen für das Betriebliche GesundheitsManagement
  • Digitalisierung – Next Level
    • Neue Ansätze durch Digitalisierung im Unternehmen?
    • Welche Auswirkungen hat Covid-19 auf die Digitalisierung im Unternehmen?
    • BGM-Digitalisierung zwischen Möglichkeit und Notwendigkeit
    • Gesundsheitsapps – Möglichkeiten und Grenzen
    • Loslösung von der Raum-/Zeitdimension – Mitarbeiter als „Digitale Nomaden”
  • GesundheitsManagement: Faktor Ernährung
  • Best Practice: BGM im Unternehmen erfolgreich durchführen

Ihre Moderatoren:

Prof. Dr. Volker Nürnberg

Partner,

Beratungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO

Katharina Schmitt

Redakteurin,

Personalmagazin

Ihre ReferentInnen:

Prof. Dr. Bernhard Badura

Fakultät für Gesundheitswissenschaften,

Universität Bielefeld

Dr. Nils Balser

Senior Expert Health Management,

Merck KGaA

Dr. Andreas Bauck

Leiter Gesundheitsmanagement (Director Corporate Health),

Henkel AG & Co. KGaA

Raymond Catudal

Senior Consultant,

Willis Towers Watson

Linus Drop

Gründer und Geschäftsführer,

jumedi

Dr. Margit Emmerich

Head of Occupational Health and
Prevention,

SCHOTT AG

Dr. Andreas Erb

Ltd. Betriebsarzt,

AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG

Dr. Silvester Fuhrhop

Geschäftsführer,
mesana (corvolution GmbH)

Olaf Haberecht
Vorstandsvorsitzender,
DNGfK ( Deutsches Netzwerk Gesundheitsfördernder Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen
Dr. Manuela Huetten

Leitende Betriebsärztin,

Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)

Nadine Kirchhof

Projektleitung myHealth-App, Gesundheitsmanagement Policy Health & Safety,

Daimler AG

Prof. Dr. Martin Lange

Vorstandsmitglied,

BBGM

Dr. Lieseltraud Lange-Riechmann

Koordinatorin BGM,

Wittekindshof – Diakonische Stiftung für Menschen mit Behinderungen

Tanja Löhrke

Head of Health & Benefits Germany/Austria,

Willis Towers Watson

Michael Mayr

Geschäftsführer

Hanako GmbH

Julia Merkel

Vorständin, Personal und Konzerndienstleistungen,

R+V Versicherung AG

Kathrin Michel

Key Account Managerin,

discovering hands Service GmbH

Tina Ochs

Leitung Sozialberatung,

R+V Versicherung AG

Dr. Petra Rodenbücher

Leitung Health & Safety,

AXA Konzern AG

Andreas Storm

Vorstandsvorsitzender,

DAK-Gesundheit

Svenja Störmer

Betriebliche Ansprechpartnerin Prävention,

Wittekindshof – Diakonische Stiftung für Menschen mit Behinderungen

Bianca van Wijnen

Leiterin CoE Gesundheit & Innovation,

REWE Group

Oliver Walle

Dozent und BGM-Berater,

Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

Helen Wegert

Projektleitung myHealth-App, Gesundheitsmanagement Policy Health & Safety

Daimler AG

Carsten Werner,

Leiter Team Operatives BGM,

DAK Gesundheit

Christian Weyer

Senior Sales- und Account Manager,

ICAS Deutschland GmbH

Sabine Winterstein

Leiterin strategisches BGM,

DAK-Gesundheit

8:15h

Check-In der Teilnehmer, Quick-Breakfast und „Meet & Greet“

9:00h

Begrüßung und Einführung in das Thema durch den Vorsitzenden

Prof. Dr. Volker Nürnberg, Partner, Beratungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
BDO

Rechtliche Aspekte und regulatorische Rahmenbedingungen

9:10h

BGM aus rechtlicher Sicht: Aktuelle Aspekte des SGB V, §34 EstG, Homeoffice etc.

Prof. Dr. Volker Nürnberg

  • Problem des geldwerten Vorteils von Gesundheitsmaßnahmen
  • Anlehnung des BGMs an §20 SGB V
  • Verschiedene rechtliche Aspekte des Homeoffices

Gesundheitspolitik nach der Wahl

9:35h

Gesundheitspolitik nach der Wahl – Reformbedarf und Handlungsalternativen

Andreas Storm, Vorstandsvorsitzender, DAK-Gesundheit

10:00h Fragen an den Referenten

GesundheitsManagement unter Corona-Bedingungen

10:05h

Abnehmende Präsenzkultur? Herausforderung für Führungskräfte

Prof. Dr. Bernhard Badura, Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Bielefeld

  • Mängel der Vor-Covid Präsenzkultur
  • BGM unter den Bedingungen teilweiser Heimarbeit: die Rolle der Führungskräfte.
10:30h Gemeinsame Kaffeepause und Ausstellungsbesuch
11:00h

Gesundheitskompetenz und Individualisierung als Erfolgsfaktoren im BGM

Oliver Walle, Dozent und BGM-Berater, Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

  • Krisen erfolgreich meistern durch Gesundheitswissen, -kompetenz und -verhalten
  • Kompetenzerwerb als wesentliches Handlungsfeld im BGM
  • Individualisierung BGM an Bedürfnisse (z.B. Homeoffice)
11:25h

Gesundheitsförderung in Gesundheitseinrichtungen des DNGfK – Realität und Anspruch?

Olaf Haberecht, Vorstandsvorsitzender, DNGfK ( Deutsches Netzwerk Gesundheitsfördernder Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen
11:50h

Der Rattenschwanz der Pandemie – Wie sieht Mitarbeitergesundheit in Zukunft aus? #30.000 Datensätze

Dr. Silvester Fuhrhop, Geschäftsf., mesana (corvolution GmbH)

  • BGM-Projekte im neuen Zeitalter von Homeoffice und Abstandsregeln
  • Welche Projekte verzögern sich durch COVID-19?
  • Home-Office – Zwischen Chance und Risiko
12:15h

Betriebsärztliche Frühberatung als Teil eines umfassenden Arbeitsunfähigkeits-Managements

Dr. Andreas Erb, Ltd. Betriebsarzt, AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG

  • Überblick Gesundheitsmanagement bei AbbVie Deutschland
  • Angebote im Arbeitsunfähigkeits-Management
  • Inhalt, Ablauf und Ergebnisse der Betriebsärztlichen Frühberatung
12:40h

Diskussionsrunde: BGM in Zeiten von Corona – Wo geht die Reise hin?

Moderation: Prof. Dr. Volker Nürnberg

  • Prof. Dr. Bernhard Badura
  • Oliver Walle
  • Olaf Haberecht
  • Dr. Silvester Fuhrhop
  • Dr. Andreas Erb
13:00h

Open-Space-BGM-Range

  • Carsten Werner, Leiter Team Operatives BGM, DAK Gesundheit
  • Prof. Dr. Martin Lange, Vorstandsmitglied, BBGM
  • Prof. Dr. Bernhard Badura
  • Dr. Andreas Bauck, Director Corporate Health, Henkel AG & Co. KGaA
  • Kathrin Michel, Key Account Managerin, discovering hands Service GmbH
  • Tanja Löhrke, Head of Health & Benefits Germany/Austria, Willis Towers Watson gemeinsam mit Raymond Catudal, Senior Consultant, Willis Towers Watson
13:40h Gemeinsames Mittagessen und Ausstellungsbesuch

Digitalisierung – Next Level

14:45h

Digital und voll vernetzt – Das New Normal und die Gesundheit der Mitarbeiter

Julia Merkel, Vorständin, Personal u. Konzerndienstleistungen, R+V Versicherung AG
und
Tina Ochs, Leitung Sozialberatung, R+V Versicherung AG

15:15h

Hybrides BGM: Best-Practice-Beispiel – Daimler AG

Michael Mayr, Geschäftsführer, Hanako GmbH
und
Nadine Kirchhof, Projektleitung myHealth-App, Gesundheitsmanagement Policy Health & Safety, Daimler AG

Helen Wegert, Projektleitung myHealth-App, Gesundheitsmanagement Policy Health & Safety, Daimler AG

  • BGM und Verhaltensprävention in und nach der Pandemie
  • Potenziale von digitalen Lösungen
  • Best Practice Beispiel Daimler AG
    • Herausforderungen und Ziele der Daimler AG
    • Vorstellung der myHealth-App
15:45h Gemeinsame Kaffeepause und Ausstellungsbesuch
16:15h

Kennzahlenmanagement im BGM von Merck – Wie die Zusammenführung von Gesundheitskennzahlen im BGM-Cockpit einen Mehrwert schafft

Dr. Nils Balser, Senior Expert Health Management, Merck KGaA

  • Welchen strategischen Ansatz verfolgen wir im BGM von Merck?
  • Welche Kennzahlen nutzen wir im BGM von Merck?
  • Wie sieht das BGM-Cockpit aus und wie nutzen wir dieses in der Praxis?
16:45h

Digitale Gesundheitsanwendungen und ärztliche Fernbehandlung als Teil des betrieblichen Gesundheitsmanagements?

Linus Drop, Gründer und Geschäftsf., jumedi

  • DiGAs, Telemonitoring und Fernbehandlung in der GKV-Regelversorgung angekommen
  • Intelligente Einsatz-Szenarien im betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Nächste Entwicklungsstufe
17:15h

Diskussionsrunde: Wie kann Digitalisierung sinnvoll im BGM eingesetzt werden?

Moderation: Prof. Dr. Volker Nürnberg

  • Tina Ochs
  • Michael Mayr
  • Dr. Nils Balser
  • Linus Drop
17:45h Ende des ersten Kongresstages
19:00h Die DAK-Gesundheit und lasen Sie ein zur gemeinsamen Abendveranstaltung mit der Verleihung des BGM-Förderpreises.

8:45h

Check In der Teilnehmer und „Meet & Greet”

9:30h

Begrüßung und Einführung in das Thema durch die Vorsitzende

Katharina Schmitt, Redakteurin, Personalmagazin

GesundheitsManagement: Faktor Ernährung

9:45h

Betriebsgastronomie geht auch gesund!

Carsten Werner, Leiter Team Operatives BGM, DAK-Gesundheit

10:15h Fragen an den Referenten

Best Practice: BGM im Unternehmen erfolgreich durchführen

10:20h

„Wir bewegen SCHOTT!“ Weltweite Bewegungs- und Gesundheits-Challenge in einem internationalen Großunternehmen im Rahmen des globalen Betrieblichen Gesundheitsmanagements

Dr. Margit Emmerich, Head of Occupational Health and Prevention, SCHOTT AG

  • Steckbrief des Unternehmens
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement bei SCHOTT (Ziele und Struktur)
  • Gemeinsam bewegen – Es geht ein „Ruck“ durch Unternehmen und Belegschaft
  • Zusammenfassung und Ausblick
10:50h

„Ab heute machen wir Gesundheitsmanagement“ – Erfahrungen aus einem Großunternehmen

Dr. Manuela Huetten, Ltd. Betriebsärztin, Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)

  • Von Gesundsheitsförderung zum BGM
  • Rolle der Führungskräfte und Arbeitnehmervertretungen
  • BGM in Corona
11:20h Gemeinsame Kaffeepause und Ausstellungsbesuch

Paralleles Forum A:
Best Practice: BGM im Unternehmen erfolgreich durchführen

11:50h

Health Umbrella: Wie man ein globales Health & Wellbeing Programm implementiert

Dr. Petra Rodenbücher, Leitung Health & Safety, AXA Konzern AG

  • Global Health & Wellbeing Program der AXA Gruppe
  • Health Days
  • Telemedizin
  • BGM goes Digital
12:20h Körperliche und psychisch/soziale Gesundheit: Herausforderungen im Betrieb breitenwirksam begegnen

Christian Weyer, Senior Sales- und Account Manager, ICAS Deutschland GmbH

  • Zurück auf Start? Chancen in der betrieblichen Prävention
  • Psychische Belastungen und Muskel-Skelett-Beschwerden
  • Bedarfs-Check: Unternehmensziele und Mitarbeiterinteressen
  • Fordern, Fördern, Finanzieren: Perspektiven aus der Praxis
12:50h

„App geht´s – In ein suchtfreies Leben“

Dr. Lieseltraud Lange-Riechmann, Koordinatorin BGM, Wittekindshof – Diakonische Stiftung für Menschen mit Behinderungen
und
Svenja Störmer, Betriebliche Ansprechpartnerin Prävention, Diakonische Stiftung Wittekindshof

  • Einleitung und Ausgangssituation
  • Projektbeschreibung
  • Vorstellung APP
  • Wirkungsanalyse und Fazit
13:20h

Diskussionsrunde: BGM erfolgreich implementieren – Aber wie?

Moderation: Katharina Schmitt

  • Dr. Margit Emmerich
  • Dr. Manuela Huetten
  • Dr. Petra Rodenbücher
  • Christian Weyer
  • Dr. Lieseltraud Lange-Riechmann
  • Svenja Störmer

Paralleles Forum B:
Best Practice: BGM analog oder digital – Am besten beides

11:55h – 13:50h

Moderation:
Sabine Winterstein, Leiterin strategisches BGM, DAK-Gesundheit

Referentin:
Bianca van Wijnen, Leiterin CoE Gesundheit & Innovation, REWE Group

  • Modernes BGM in dezentraler Struktur – Wie kann das gelingen?
  • Rahmenbedingungen
  • Erfolgsfaktoren
  • Evaluation
13:50h Gemeinsames Mittagessen und Ausstellungsbesuch
15:00h Ende des Kongresses

Bitte füllen Sie einfach die Anmeldung aus und faxen oder schicken Sie diese baldmöglichst an MCC zurück. Sie können sich auch per E-Mail anmelden (mcc@mcc-seminare.de). Ihre schriftliche Anmeldung ist verbindlich. Nach Eingang Ihres ausgefüllten Anmeldebogens bei MCC erhalten Sie – sofern noch Plätze vorhanden sind – umgehend eine Bestätigung und eine Rechnung. Anderenfalls informieren wir Sie sofort. Sie können die Teilnahmegebühr entweder auf das in der Rechnung angegebene Konto überweisen oder uns einen Verrechnungsscheck zusenden.

Buy2 – Get 3! Bei gleichzeitigen Anmeldung und Teilnahme von drei Personen eines Unternehmens, erlassen wir für die dritte Person die Teilnahmegebühr.

Bitte beachten Sie: Sie können an der Veranstaltung nur teilnehmen, wenn die Teilnahmegebühr bereits gezahlt ist oder auf der Veranstaltung gezahlt wird. Auch bei einer Nichtteilnahme wird die Tagungsgebühr nach Ablauf der Stornierungsfrist in vollem Umfang fällig. Gerichtsstand ist Düren. Eine Stornierung Ihrer Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Sollten Sie Ihre Anmeldung stornieren, so erheben wir bis einschließlich 26. September 2021 lediglich eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 150,- zzgl. gestzl. USt. Ihre bereits gezahlte Teilnahmegebühr wird Ihnen abzüglich der Bearbeitungsgebühr voll erstattet. Sollten Sie nach dem 26. September 2021 Ihre Anmeldung stornieren, kann die Teilnahmegebühr nicht mehr erstattet werden. Eine Vertretung des Teilnehmers durch eine andere Person ist aber selbstverständlich möglich. Bitte teilen Sie uns den Namen des Ersatzteilnehmers mindestens drei Tage vor der Veranstaltung mit. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Sie auf Anfrage erhalten.

Präsenzveranstaltung
Die Teilnahmegebühr für die zweitägige Veranstaltung inkl. Tagungsunterlagen, Einladung zum Abendessen, Mittagessen, Pausengetränken und kleinen Snacks beträgt (pro Person): 
€ 1.495,-

Sonderpreis für Mitarbeiter (§59 HGB)(pro Person) aus Reha-Einrichtungen, Krankenhäusern, Krankenkassen und niedergelassene Ärzte: € 995,-
Buy 2 – Get 3! Wenn Sie drei Personen aus einem Unternehmen anmelden, erhalten Sie für die dritte Person eine Gratiskarte. (Nur bei der Präsenzveranstaltung)

Online-Veranstaltung
Die Teilnahmegebühr für die zweitägige Online-Veranstaltung inkl. Tagungsunterlagen beträgt € 595,- (pro Person).
Sonderpreis für Mitarbeiter (§59 HGB)(pro Person) aus Krankenkassen (PKV u. GKV): € 495,-
Sonderpreis für Mitarbeiter (§59 HGB)(pro Person) aus Reha-Einrichtungen, Krankenhäusern und niedergelassene Ärzte: € 395,-

Die Dokumentationsunterlagen sind zum Preis von € 295,- zzgl. Versand erhältlich.

(Alle Preise zzgl. gesetzl. USt.)

Bitte füllen Sie das folgende Anmeldeformular aus und bestätigen Sie den Versand per Linksklick auf den Abschicken Button.

Bedenken Sie, dass jede Anmeldung verbindlich ist.

Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwert-/Umsatzsteuer.

    1. Person:

    2. Person:

    3. Person:

    Adressdaten:


    Bundesverband Betriebliches Gesundheitsmanagement [BBGM] e.V.

    Als selbständiger und unabhängiger Fachverband steht der BBGM für alle Themen der betrieblichen Gesundheit mit dem Ziel der Stärkung, Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Mitarbeitenden und Führungskräften durch Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements.
    Er bietet Orientierung, Qualifizierung und fachbezogenen Austausch zum betrieblichen Gesundheitsmanagement. Der BBGM trägt durch seine Arbeit zur Weiterentwicklung und Professionalisierung des Fachgebietes bei, entwickelt Standards und setzt Leitplanken. Durch eine gezielte Einflussnahme auf die Qualifikation der handelnden Akteure, auf die Umsetzung von betrieblicher Gesundheitsarbeit sowie auf die dafür notwendigen politischen Rahmenbedingungen, gestalten wir die gesunde Arbeitswelt von morgen.
    Weitere Informationen: www.bbgm.de

     

    CHC CORPORATE HEALTH COMMUNITY GMBH

    CHC CORPORATE HEALTH COMMUNITY GMBH
    www.chc-plattform.de

     

    corvolution GmbH

    corvolution GmbH
    www.mesana.com

     

    DAK-Gesundheit

    DAK-Gesundheit
    www.dak.de

     

    Dermanostic GmbH

    Eine hautärztliche Diagnose inkl. Therapieplan und Rezept in max. 24h. Mit dermanostic – „Hautarzt per App“ kann der Hautarzt zeit- und ortsunabhängig über eine App kontaktiert werden. Patienten müssen lediglich drei Fotos von betroffenen Hautstellen und einen ausgefüllten Fragebogen einsenden. Die Fotos werden durch speziell geschulte Hautfachärzte beurteilt. Der Patient erhält daraufhin einen Arztbrief und ein Rezept. dermanostic ist die größte europäische Online – Hautarztpraxis und hat seit April 2020 über 35.000 Patienten erfolgreich behandelt.
    Mit dem Firmenprogramm senken wir signifikant Ausfalltage und verbessern die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter
    Mehr Infos unter: www.dermanostic.com/benefits

    Dermanostic GmbH
    www.dermanostic.com

     

    discovering hands Service GmbH

    discovering hands Service GmbH
    www.discovering-hands.de

     

    Hanako GmbH

    Hanako GmbH
    www.www.hanako-health.com

     

    Medizintechnik Kaasen GmbH

    Millionen Betroffene jeglichen Alters, aber noch immer ein großes Tabu: Inkontinenz. Seit 2005 sind wir zugelassener Leistungserbringer im Gesundheitswesen und seit 2018 liefern wir smarte Hilfsmittel zur Förderung der Beckenbodengesundheit. So wollen wir die Lebensqualität der Betroffenen verbessern, sowie betriebs- und gesundheitswirtschaftliche Schäden reduzieren.

    Medizintechnik Kaasen GmbH
    www.medizintechnik-kaasen.de

     

    Orthomed Vertriebs GmbH & Co. KG

    Orthomed Vertriebs GmbH & Co. KG
    www.orthomed-gmbh.de

     

    Preventis GmbH

    Wir sind ein global ausgerichtetes Unternehmen mit Fokus auf den Vertrieb von Point-of-Care-Diagnostik. Preventis wurde 2003 gegründet und hat seinen Standort in Bensheim an der Bergstraße. Wir sind ein zuverlässiger Partner für niedergelassene Ärzte und Therapeuten, die ihren Patient:innen sowohl für die Prävention als auch für das Therapie-Monitoring eine schnelle und zuverlässige Diagnostik anbieten möchten.
    Wir gestalten die nächste Generation Lateral Flow Tests. Mit den von uns entwickelten quantifizierbaren SmarTests, die mittels Smartphone-App ausgewertet werden, machen wir Diagnostik jederzeit und überall möglich. Ob zum Einsatz für die Verbesserung im Patient:innen-Therapiemanagement, in der Vereinfachung von Vorsorge-Diagnostik, oder für das selbstständige Gesundheitsmonitoring von zu Hause, unsere SmarTests bieten zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten im Medizinsektor.

    Preventis GmbH
    Stubenwald-Allee 8a
    64625 Bensheim
    info@preventis.com
    www.preventis.com

                   

    Veranstaltungsort

    Hotel Maritim Köln
    Heumarkt 20
    Köln, 50667 Deutschland
    Telefon:
    +49 (0) 221 2027-849
    Webseite:
    https://www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-koeln/uebersicht