Lade Veranstaltungen

Veranstaltung Navigation

Megatrend Wärmewende

Details

Beginn:
27. Juni
Ende:
28. Juni
...
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

MCC
Phone
+49 (0) 24 21/121 77-0
Email
mcc@mcc-seminare.de
Veranstalter-Website anzeigen

Themen:

  • Politische, rechtliche und regulatorische Rahmenbedingungen
    • Europa und Deutschland – Wie werden europäische Vorgaben national umgesetzt?
    • Unter der Lupe: Zusammenwirken von Gebäudeenergiegesetz (GEG) und Wärmeplanungsgesetz (WPG)
    • Synergieeffekte aus Klimaschutzkonzept, Klimafolgeanpassungskonzept sowie kommunale Wärmeplanung nutzen
    • Sind die WPG-Erfahrungen aus Baden-Württemberg auch auf andere Bundesländer übertragbar?
  • Neue Möglichkeiten durch Technologie-Offenheit
    • Welche Optionen (Wärmepumpe, Grüne Gas, Biomasse, Geothermie, Fernwärme) sind flächendeckend zeitlich realistisch?
    • „Digitaler Zwilling“ als Strategieentwicklungstool verwenden – Kommunales Datensilo oder integriertes Schnittstellenprozessmanagement
  • Kapitalisierung – Wer zahlt die Zeche?
    • Bund, Land, Kommune und/oder Privathaushalte
    • Förderungen – Was erlaubt Karlsruhe?
    • Energiewirtschaftliche Zusammenhänge u. a. zur (wahrscheinlichen) Kraftwerksstrategie aufzeigen
  • Konkrete Handlungsoptionen
    • Privathaushalte:
      • Strombasis » Wärmepumpe: Den anvisierten Markthochlauf mit Weiterbildung von Fachkräften vorbereiten
      • Gasbasis » Biogas, Wasserstoff: Grüne Moleküle für die Wärmewende im Rahmen der Sektorenkopplung
      • Biomasse » Pellets – Neue Importstrukturen?!
      • Fernwärme » Wird der schlafende Riese über Anschluss und Benutzungszwang geweckt?!
    • Industrie:
      • Prozesswärme als Schubkraft für Dekarbonisierung
      • Unvermeidbare Abwärme – Welches Potenzial besteht?
  • Versorgungssicherheit auf dem Prüfstand
    • All Electric Society – Verteilnetze am Rande der Belastungsgrenze
    • BNetzA: Eingriffsmöglichkeiten des § 14a EnWG
    • Explosion der Netzentgelte beim Strom und Gas?
  • Innovative Technologien – Möglichkeiten und Grenzen
    • Abwasserwärmegewinnung
    • Flusswärmegewinnung
    • Biogas
  • Smart World – Smart Energy: Mit Digitalisierung und KI neue Potenziale schaffen
    • Generative KI – Produktentwicklungen im Bereich WärmeWende
    • Klimadaten zusammenhängend interpretieren

Moderation:

Dr. Robert Brandt

Geschäftsführer, Agentur für Erneuerbare Energien

Keynote:

Stefan Wenzel

parl. Staatssekretär, Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz

Ihre ExpertenInnen:

Christian Bjerrum Jorgensen

Botschaftsrat für Energie, Königliche Dänische Botschaft in Berlin

Andreas Beulich

Bundesgeschäftsf., Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen

Dr. Olaf Däuper

Rechtsanwalt, Becker Büttner Held

Dr. Michael Buijzen

Stabsstelle Klima, Umwelt und Nachhaltigkeit, Gemeinde Schwalmtal


(Foto: Götz Schleser)

Corinna Enders

Vors. d. Geschäftsf., Deutsche Energie-Agentur

Barbara Fischer

Geschäftsführerin, Vereinigung der Fernleitungsnetzbetreiber Gas

Lars Grothe

Fachgebietsltr. Wärme, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft

Prof. Dr. Marc Hansmann

Vorstand, enercity AG

Werner Lutsch

Geschäftsf., AGFW | Der Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK e.V.

Dr. Maria Reinisch

Geschäftsf., Vereinigung Deutscher Wissenschaftler

Dr. Martin Sabel

Geschäftsf., Bundesverband Wärmepumpen

Dr. Karin Thelen

Geschäftsf. Regionale Energiewende, SWM – Stadtwerke München

Sandra Wehrmann

Vorstandsmgl., DEGEWO

Dr. Christine Wilcken

Hauptgeschäftsf., Deutscher Städtetag

u.v.a.

Teilnahmebedingungen:

Bitte füllen Sie einfach die Anmeldung aus und faxen oder schicken Sie diese baldmöglichst an MCC zurück. Sie können sich auch per E-Mail (mcc@mcc-seminare.
de) anmelden. Ihre schriftliche Anmeldung ist verbindlich. Nach Eingang Ihres ausgefüllten Anmeldebogens bei MCC erhalten Sie – sofern noch Plätze vorhanden sind – umgehend eine Bestätigung und eine Rechnung. Anderenfalls informieren wir Sie sofort. Sie können die Teilnahmegebühr entweder auf das in der Rechnung  angegebene Konto überweisen oder uns einen Verrechnungsscheck zusenden.

Bitte beachten Sie:

Sie können an der Veranstaltung nur teilnehmen, wenn die Teilnahmegebühr bereits gezahlt ist oder auf der Veranstaltung gezahlt wird. Auch bei einer Nichtteilnahme wird die Tagungsgebühr nach Ablauf der Stornierungsfrist in vollem Umfang fällig. Gerichtsstand ist Düren. Eine Stornierung Ihrer Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Sollten Sie Ihre Anmeldung stornieren, so erheben wir bis einschließlich 27. Mai 2024 lediglich eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 180,- zzgl. gesetzl. USt. Ihre bereits gezahlte Teilnahmegebühr wird Ihnen abzüglich der Bearbeitungsgebühr voll erstattet. Sollten Sie nach dem 27. Mai 2024 Ihre Anmeldung stornieren, kann die Teilnahmegebühr nicht mehr erstattet werden. Eine Vertretung des/der TeilnehmersIn durch eine andere Person ist aber selbstverständlich möglich. Bitte teilen Sie uns den Namen des/der ErsatzteilnehmersIn mindestens drei Tage vor der Veranstaltung mit. MCC führt die Online-Veranstaltung nach bestem Wissen und Gewissen sowie mit den allgemein gebräuchlichen technischen Standards durch. Hin und wieder kann es bei InternetprovidernInnen oder anderen
ServiceanbieternInnen leider zu kurzfristigen und nicht vorhersehbaren Störungen kommen. Wir bitten, dies in diesem Falle zu entschuldigen und werden sofort einschreiten und zeitnah Abhilfe schaffen. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Sie auf Anfrage erhalten. Ihre unternehmsbezogenen Daten werden grundsätzlich nicht an fremde Dritte weitergegeben. KooperationspartnerInnen, TeilnehmerInnen und AusstellerInnen gelten nicht als Dritte. Soweit von Ihnen nicht anders angegeben, werden wir Sie zukünftig über unsere Produkte und Veranstaltungen auch per Fax/E-Mail kontaktieren. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Mit der Anmeldung erkennen Sie die Teilnahmebedingungen an und erklären sich damit einverstanden, dass Ihre veranstaltungsrelevanten Daten sowie die Daten zu Ihrem Unternehmen im TeilnehmerInnenverzeichnis und auf dem Namensschild für diese Veranstaltung allen VeranstaltungsteilnehmernInnen gezeigt werden.

Teilnahmegebühr Präsenzveranstaltung: 
Die Teilnahmegebühr für die zweitägige Veranstaltung (inkl. Tagungsunterlagen, Einladung zum Abendessen, Mittagessen, Pausengetränken und kleinen Snacks) beträgt pro Person: € 1.895,-
Sonderpreis für Beamte und MitarbeiterInnen (gem. §59 HGB) aus Kommunen pro Person: € 595,-
*Sonderpreis
(gem. §59 HGB) für MitarbeiterInnen aus StartUps (Gründungszeitpunkt: 1.1.2019 oder jünger, max. 50 Vollzeitstellen, keine Unternehmen im
Konzernverbund): € 895,-
Buy 2 – Get 3! Bei Anmeldung von drei Personen aus einem Unternehmen erhalten Sie für die dritte Person eine Gratiskarte. (Gilt ausschließlich bei der Präsenzveranstaltung)

Teilnahmegebühr Onlineveranstaltung:
Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person: € 1.295,-
*Sonderpreis (gem. § 59 HGB) für Beamte u. MitarbeiterInnen aus Kommunen pro Person: € 495,-

(Alle Preise zzgl. gesetzl. USt.)

Bitte füllen Sie das folgende Anmeldeformular aus und bestätigen Sie den Versand per Linksklick auf den Abschicken Button.

Bedenken Sie, dass jede Anmeldung verbindlich ist.

Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwert-/Umsatzsteuer.

    1. Person:

    2. Person:

    3. Person:

    Adressdaten:

    Veranstaltungsort

    DoubleTree by Hilton Berlin Ku’damm
    Los-Angeles-Platz 1
    Berlin, 10789 Deutschland
    Telefon:
    +49 (0) 30 2127-0
    Webseite:
    Veranstaltungsort-Website anzeigen