OP-Management im Fokus StadtwerkeForum Künstliche Intelligenz für Versicherungen Health 4.0 Innovatives SchadenManagement 2019 UnfallVersicherung 2019 Energiewirtschaft aktuell: Blockchain MCC-Zukunftsmarkt Personal 2020 VersicherungsVertrieb der Zukunft Zukunftsmarkt AltersVorsorge 2020 KassenGipfel2020
Lade Veranstaltungen

Veranstaltung Navigation

Innovatives BestandsführungsManagement und ProduktModellierung

Details

Beginn:
9. April
Ende:
10. April
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

MCC
Telefon:
+49 (0) 24 21/121 77-0
E-Mail:
mcc@mcc-seminare.de
Website:
www.mcc-seminare.de

Themen:

  • Innovationen für BFM – Digital, agil, umfassend, schnell
  • Process-Reingeneering in Zeiten von Digitalisierung und Co.
  • Machine Learning, Artificial Intelligence, Robotics
    − Revolution auch für das BFM?
  • BFM Praxisbeispiele: Implementierung, Umsetzung, Lessons Learned
    – Make or Buy?
  • Versicherung-IT von heute und morgen: Implikationen für Bestands- und Verwaltungssysteme
  • Kernsystemtransformation, Migration und Modernisierung von Anwendungen
  • „Up to the Cloud“ – Sackgasse oder „Non-plus-Ultra“?

 

Moderation:

Prof. Dr. Jörg Puchan

Prof. für Angewandte Informatik,
Programme Director MBA & Eng.,
Hochschule München

Ihre Referenten:

Dr. Arne Barinka

Mitglied der Vorstände,
IDEAL Versicherungsgruppe

Michael Brand

Geschäftsführer,
die Bayerische Digital AG

Pierre Dubosq

Co-Founder & Managing Director,
tech11 GmbH

Dennis Eisert

Regional Sales Director DACH,
Tia Technology A/S

Holger Gorissen

Direktor Open Platform,
Allianz Deutschland AG

Thorsten Günther

Associate Partner,
Faktor Zehn GmbH

Mathias Harrassowitz

Geschäftsführer,
Keylane GmbH

Achim Heidebrecht

CTO,
NOVUM GmbH

Thomas Heißmeyer

CSO Versicherungswirtschaft,
enowa AG

Armin Juhlke

Mitglied des Vorstands,
Smart InsurTech AG

Karl-Josef Krechel-Mohr

Chief Digital Officer,
Debeka Gruppe

Rainer Midderhoff

Ltr. Anwendungsentwicklung,
Lebensversicherung von 1871 a.G. München

André Quadt

Head of Operations/IT,
ERGO Mobility Solutions

Peter Schneeberger

Bereichsleiter IT,
RheinLand Versicherungen

Carsten Tobien

Leiter Komposit Services,
die Bayerische

8:30h


Check-In der Teilnehmer, Quick-Breakfast und „Meet & Greet“

9:30h


Begrüßung und Einführung in das Thema durch den Vorsitzenden

Prof. Dr. Jörg Puchan, Prof. für Angewandte Informatik, Hochschule München

Versicherung-IT von heute und morgen:
Implikationen für Bestands- und Verwaltungssysteme

10:00h


DAS Bestandsführungssystem – Eine (un)erwartete Reise

Michael Brand, Geschäftsführer, die Bayerische Digital AG
und
Carsten Tobien, Leiter Komposit Services, die Bayerische

  • VISION: Die Gefährten und ihr Ziel
  • MISSION: Vom Auenland über Mordor zum Erfolg
  • NEW THINKING: Die Rückkehr des Königs (Kunde)
10:30h


Mein Versicherer, mein Berater und ich: Tools für eine Dreiecksbeziehung

Dr. Arne Barinka, Mitglied der Vorstände, IDEAL Versicherungsgruppe

  • Globale Trends der Interaktion im digitalen Zeitalter
  • Anforderungen an trilaterale Kommunikation in der Branche
  • Linked-Apps als Tools für Versicherungsservices
  • Anwendungsbeispiele
11:00h Gemeinsame Kaffeepause und Ausstellungsbesuch
11:30h


Digitale Wertschöpfungsprozesse
– Einführung einer Versicherungsplattform bei ERGO Mobility Solutions

André Quadt, Head of Operations/IT, ERGO Mobility Solutions

  • Mobilität der Zukunft als Geschäftsmodell der ERGO Mobility Solutions (EMS)
  • Anforderungen die IT und Auswahl SAP S/4 Insurance-Versicherungsplattform
  • Projektvorgehen und erste Produktiverfahrungen
12:00h

Diskussionsrunde: Innovationen für Bestandsführungs- Managementsysteme – Digital, agil, umfassend, schnell

Moderation: Prof. Dr. Jörg Puchan

  • Michael Brand
  • Carsten Tobien
  • Dr. Arne Barinka
  • André Quadt

„Up to the Cloud“
– Sackgasse oder „Non-plus-Ultra“?

12:20h


Game Changer Cloud Computing

Achim Heidebrecht, CTO, NOVUM GmbH

  • Keine Digitalisierung ohne Cloud
  • Nicht nur Anwender müssen sich verändern, sondern auch Anbieter
12:50h Fragen an den Referenten
13:00h Gemeinsames Mittagessen und Ausstellungsbesuch

BFM Praxisbeispiele: Implementierung, Umsetzung, Lessons Learned – Make or Buy?

14:15h


Praxisbeispiel: Implementierung, Umsetzung, Lessons Learned

Mathias Harrassowitz, Geschäftsführer, Keylane GmbH

14:45h


Agile Ablösung eines KFZ-Bestandssystems

Thorsten Günther, Associate Partner, Faktor Zehn GmbH

  • Minimum Viable Product
  • Parallel-Betrieb Alt & Neu
15:15h Gemeinsame Kaffeepause und Ausstellungsbesuch
15:45h


Anforderungen an digitale Core Insurance Plattformen

Pierre Dubosq, Co-Founder & Managing Director, tech11 GmbH

16:15h


Open Platform Initiative der Allianz

Holger Gorissen, Direktor Open Platform, Allianz
Deutschland AG

16:45h

Diskussionsrunde: Kernsystemtransformation, Migration und Modernisierung von Anwendungen

Moderation: Prof. Dr. Jörg Puchan

  • Mathias Harrassowitz
  • Thorsten Günther
  • Pierre Dubosq
  • Holger Gorissen
17:15h Ende des ersten Konferenztages
19:00h MCC lädt Sie zum gemeinsamen Abendessen im Gaffel am Dom ein.

8:30h


Check-In der Teilnehmer und „Meet & Greet“

9:30h


Begrüßung und Einführung in das Thema durch den Vorsitzenden

Prof. Dr. Jörg Puchan

Process-Re-Engineering in Zeiten von Digitalisierung und Co.

9:45h


Unternehmensübergreifende Prozess-Choreografien

Peter Schneeberger, Bereichsleiter IT, RheinLand Versicherungen
und
Armin Juhlke, Mitglied des Vorstands, Smart InsurTech AG

  • Digitalisierung ist mehr als elektronischer Austausch von Daten
  • Digitalisierung kann man nicht alleine machen
  • DIO Bestandsführungsprozesse packt genau da an
  • RNext macht die Branche fit für die kommenden Herausforderungen
10:15h


Erfolgreich agil skalieren. Warum ist Scrum nicht genug?

Rainer Midderhoff, Leiter Anwendungsentwicklung, Lebensversicherung von 1871 a.G. München

  • Warum Scrum alleine wichtig, aber nur ein Teil der Geschichte ist
  • Wie man z.B. mehr als 10 Teams für mehr als 20 Systeme effizient und effektiv synchronisiert
  • Warum starke Product Owner für Technik und Fachseite unverzichtbar sind
10:45h

Diskussionsrunde: Neue Prozesse braucht das Land?!

Moderation: Prof. Dr. Jörg Puchan

  • Peter Schneeberger
  • Armin Juhlke
  • Rainer Midderhoff
11:15h Gemeinsame Kaffeepause und Ausstellungsbesuch

Machine Learning, Artificial Intelligence, Robotics –
Revolution auch für das BFM?

11:45h


Gestalten statt verwalten!
KI als integraler Bestandteil einer modernen digitalen Versicherungsplattform

Dennis Eisert, Regional Sales Director DACH, Tia Technology A/S
und
Thomas Heißmeyer, CSO Versicherungswirtschaft, enowa AG

  • Raus aus der Passivität – Aktives Bestandsmanagement mithilfe von KI
  • KI als positiver Business-Treiber
12:15h


KI und Analytics an der Kundenschnittstelle

Karl-Josef Krechel-Mohr, Chief Digital Officer, Debeka Gruppe

  • Kundenzentriertes End to End Geschäftsprozessdesign
  • Wann ist Bestandsführungsmanagement innovativ?
  • Strategische Positionierung von IT-Plattformen und
    Ökosystemen
12:45h

Diskussionsrunde: BFM: KI zwischen Effektivität und Effizienz

Moderation: Prof. Dr. Jörg Puchan

  • Dennis Eisert
  • Thomas Heißmeyer
  • Karl-Josef Krechel-Mohr
13:15h Gemeinsames Mittagessen und Ausstellungsbesuch
14:15h Ende der Fachkonferenz

Bitte füllen Sie einfach die Anmeldung aus und faxen oder schicken Sie diese baldmöglichst an MCC zurück. Sie können sich auch per E-Mail anmelden (mcc@mcc-seminare.de). Ihre schriftliche Anmeldung ist verbindlich. Nach Eingang Ihres ausgefüllten Anmeldebogens bei MCC erhalten Sie – sofern noch Plätze vorhanden sind – umgehend eine Bestätigung und eine Rechnung. Anderenfalls informieren wir Sie sofort. Sie können die Teilnahmegebühr entweder auf das in der Rechnung angegebene Konto überweisen oder uns einen Verrechnungsscheck zusenden.

Buy 2 – Get 3! Bei gleichzeitigen Anmeldung und Teilnahme von drei Personen eines Unternehmens, erlassen wir für die dritte Person die Teilnahmegebühr.

Bitte beachten Sie: Sie können an der Veranstaltung nur teilnehmen, wenn die Teilnahmegebühr bereits gezahlt ist oder auf der Veranstaltung gezahlt wird. Auch bei einer Nichtteilnahme wird die Tagungsgebühr nach Ablauf der Stornierungsfrist in vollem Umfang fällig. Gerichtsstand ist Düren. Eine Stornierung Ihrer Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Sollten Sie Ihre Anmeldung stornieren, so erheben wir bis einschließlich 9. März 2019 lediglich eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 150,- zzgl. gestzl. USt. Ihre bereits gezahlte Teilnahmegebühr wird Ihnen abzüglich der Bearbeitungsgebühr voll erstattet. Sollten Sie nach dem 9. März 2019 Ihre Anmeldung stornieren, kann die Teilnahmegebühr nicht mehr erstattet werden. Eine Vertretung des Teilnehmers durch eine andere Person ist aber selbstverständlich möglich. Bitte teilen Sie uns den Namen des Ersatzteilnehmers mindestens drei Tage vor der Veranstaltung mit. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Sie auf Anfrage erhalten.

Der Preis für die Teilnahme an der Konferenz beträgt € 1.895,- (pro Person).

€ 995,- Sonderpreis pro Person für Mitarbeiter (gem. §59 HGB) von Versicherungsunternehmen.

Buy 2 – Get 3! Wenn Sie drei Personen aus einem Unternehmen anmelden, erhalten Sie für die dritte Person eine Gratiskarte.

Die Dokumentationsunterlagen sind zum Preis von € 395,- zzgl. Versand erhältlich.

(Alle Preise zzgl. gesetzl. USt.)

1. Person:

2. Person:

3. Person:

Adressdaten:

enowa AG

Seit über zwei Jahrzehnten begleitet die enowa AG Versicherungsunternehmen erfolgreich bei der Konzeption, Implementierung und Optimierung von Prozessen und IT-Landschaften. Dabei nutzen wir moderne Technologien wie Künstliche Intelligenz und moderne Methoden wie die agile Softwareentwicklung, um unsere Kunden zukunftsfähig weiterzuentwickeln. Zusätzlich bieten wir eigens für den Versicherungsmarkt entwickelte Standardsoftware-Produkte wie das Document Center sowie unser Outputmanagement-System DocsA+ und sind exklusiver Implementierungspartner für die Tia Softwarelösung in Deutschland.

enowa AG
Nordendstr. 64
80801 München
Ansprechpartner: Thomas Heißmeyer
E-Mail: thomas.heissmeyer@enowa.ag
Tel: +49 (0)172 626 70 30
www.enowa.ag

 

Faktor Zehn GmbH

Die Faktor Zehn GmbH ist Spezialist für die IT der Versicherungswirtschaft. Als Softwarehaus bietet Faktor Zehn Lösungen für die Assekuranz auf Basis einer modernen Java-Architektur an. Das Portfolio umfasst Produktmanagement-, Bestandsverwaltungs-, Vertriebs- sowie Schadensysteme. Als Teil der ConVista-Gruppe profitiert das Unternehmen von einem Expertennetzwerk und der Erfahrung aus mehr als 350 international erfolgreichen Projekten.

Faktor Zehn GmbH
Ansprechpartnerin: Marlen Berger, Business Development
Tel.: +49 221 88826-378
Mobil: +49 151 580 63847
E-Mail: Marlen.Berger@faktorzehn.de

 

Keylane GmbH

Keylane ist führender Anbieter von Softwarelösungen die Versicherern helfen, ihre täglichen Aufgaben zu bewältigen und schnell auf neue Markt-Anforderungen zu reagieren. Über 100 zufriedene Kunden geben an, durch die Einführung unserer Kernlösungen messbare Gewinne erzielt zu haben; unter anderem geringere Kosten, eine schnellere Markteinführung und eine höhere Kundenzufriedenheit. Mit unseren umfassenden Branchen-Kenntnissen und unserer fortschrittlichen Technologie sind wir jederzeit dazu in der Lage, unseren Kunden hervorragende Lösungen zu bieten.

Keylane GmbH
Weidestr.132
22083 Hamburg
Tel.: 040 278920
info.dach@keylane.com
www.keylane.com/de

 

Novum GmbH

Die NOVUM GmbH wurde 1993 gegründet und verfügt über eine mehr als 20-jährige Erfahrung in der Entwicklung und Implementierung von Kernanwendungen in einer Vielzahl von Versicherungs- und Finanzsparten. Zurzeit beschäftigt die NOVUM Gruppe mit Hauptsitz in Nürnberg und Unternehmen in Köln, Salzburg, Wien, Maribor und Zürich über 150 Mitarbeiter. Mit einem Umsatz von 25 Mio. € gehört die NOVUM Gruppe zu den innovativsten und schnellst wachsenden ISVs der Versicherungsbranche.
Auf Basis der Softwareplattform V’ger Enterprise entwickelt NOVUM sowohl individuelle Lösungen als auch Standardsoftware für Versicherer und Finanzdienstleister. V‘ger bietet umfangreiche Module für Sach- und Leben-Sparten an, u.a. für Bestand, Schaden/Leistung, Inkasso, Partner, Provision.

Novum GmbH
Nordostpark 51
D-90411 Nürnberg
Telefon: +49 911 239900
email: info@novum-online.de
www.novum-online.de

 

SAP Deutschland SE & Co. KG

Die SAP entwickelt Innovationen, die nicht nur die Abläufe in der weltweiten Wirtschaft verbessern, sondern auch Potenzial für Wachstum schaffen. Als Marktführer im Bereich Unternehmenssoftware hilft SAP den Unternehmen der Versicherungsbranche, die digitale Transformation umzusetzen und als intelligentes Unternehmen zu agieren. Das SAP-Lösungsportfolio für Versicherungsunternehmen umfasst sowohl Lösungskomponenten für die Kernprozesse eines Versicherers wie Produkt- und Bestandsverwaltung als auch Lösungen für die Unternehmenssteuerung und für eine verbesserte Kundeninteraktion.

SAP Deutschland SE & Co.KG
Hasso-Plattner-Ring 7
69190 Walldorf/Baden
www.sap.com

tech11

tech11 ist Anbieter einer digitalen Core Insurance Plattform. Die Lösung ist für voll-automatisiertes, digitales E2E Versicherungsgeschäft im Bereich P&C konzipiert und basiert auf einer einzigartigen, Container-basierten Microservices-Architektur. Sämtliche Module können einzeln oder kombiniert, schnell und kostengünstig in Produktion gebracht werden. Die Integration erfolgt komfortabel über Web Services. Der Betrieb findet On-Premises oder wahlweise in der Cloud statt. Die digitale Plattform der tech11 eignet sich für traditionelle und digitale Versicherer und kann international eingesetzt werden.

tech 11
www.tech11.com
info@tech11.com

 

Tia Technology

Tia Technology bietet Versicherern eine offene, flexible Standardsoftwareplattform. Mit über 20 Jahren Erfahrung in Software und Services und mehr als 60 Kunden weltweit verfügt Tia über einen tiefen Einblick in die Geschäftsprozesse von Versicherungen. Tia bietet das volle Spektrum an Expertenimplementierung, Anwendungsmanagement und Hosting-Services und nutzt seine Expertise, um Versicherern bei der Umsetzung ihrer digitalen und geschäftlichen Strategien zu unterstützen. In Deutschland führt Tia seine Softwareplattform gemeinsam mit dem deutschen Beratungsunternehmen enowa ein.

Tia Technology A/S
Bredevej 2
2830 Virum
Dänemark
Ansprechpartner: Dennis Eisert
Tel: +49 174 4716232
E-Mail: dee@tiatechnology.com
www.tiatechnology.com

                        

             

Veranstaltungsort

Lindner Hotel City Plaza Köln
Magnusstraße 20
Köln, 50672 Deutschland
Telefon:
+49 (0) 221 2034-0
Website:
https://www.lindner.de/koeln-hotel-city-plaza/ankommen.html