VersicherungsVertrieb der Zukunft IndustrieVersicherung2020 Zukunftsmarkt AltersVorsorge 2020 KassenGipfel 2020 Zentrale Notaufnahme im Fokus Innovatives BestandsführungsManagement und ProduktModellierung
Lade Veranstaltungen

Veranstaltung Navigation

Zentrale Notaufnahme im Fokus

Details

Datum:
21. April
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

MCC
Telefon:
+49 (0) 24 21/121 77-0
E-Mail:
mcc@mcc-seminare.de
Website:
www.mcc-seminare.de

Themen:

  • Status Quo und Ausblick der Notfallversorgung der Zukunft
    • Medizinische Notfallversorgung der Rettungsdienste  als eigenständiger Leistungsbereich
    • „Integrierte Notfallzenten“
    • Finanzierungssituation der stationären Notaufnahmen
  • Effiziente Patientensteuerung: Zentrale Lotsenfunktion der Notfallleitstellen
    • Instrumente zur Patientensteuerung: Klare Zugangsregelungen durch digitale Steuerung
    • Gemeinsame Notfallleitstellen: Zusammenführung der „112” und „116117”
  • Worst Come –> First Served: Das erfolgreiche TRIAGE-System
    • Bessere Steuerung der Notfallpatienten
    • TRIAGE bereits am Telefon?
  • Qualität der Notfallversorgung
  • Akuter Personalmangel: Notfall Notaufnahme!?
    • Internationaler Vergleich
    • Anforderungen an die Personalstruktur
  • Notfallversorgung und ZNA`s: Best Practice
    • Erfahrungen mit innovativen Konzepten der modernen Notaufnahme
    • Sektorübergreifende QM-Sicherungsmaßnahmen

 

Moderation:

Dr. Hans Göntgen

Facharzt für Anäsethesie und Notfallmedizin,
St. Marien Hospital Düren-Birkesdorf

Ihre Referenten/Innen:

 

Dr. Thomas Bartkiewicz

Ärztlicher Direktor,
Städt. Klinikum Braunschweig

Jochen Brink

Präsident,
Krankenhausgesellschaft NRW e.V.

Dr. Bernadett Erdmann

Chefärztin, Zentrale Notaufnahme,
Klinikum Wolfsburg

Dr. Tim Flasbeck

Chefarzt, Abteilung Notfallmedizin,
Malteser KH Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg

Prof. Dr. Steffen Grammiger

Geschäftsführer, Medizin, Qualität, Finanzierung, Hessische Krankenhausgesellschaft e.V.

Prof. Dr. André Gries

Ärztlicher Leiter ZNA/Beobachtungsstation,
Uniklinikum Leipzig

Katharina Knell

Gesundheits- und Krankenpflegerin,
AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG gGmbH

 

Prof. Dr. Christoph Niehues

Professur für BWL im Gesundheitswesen,
Fachhochschule Münster

Martin Pin

Präsident,
DGINA e.V.

8.30h

Check-In der Teilnehmer, Quick-Breakfast und „Meet & Greet“

9:30h

Begrüßung und Einführung in das Thema durch den Vorsitzenden

Dr. Hans Göntgen, Facharzt für Anästhesie und Notfallmedizin, St. Marienhospital Düren Birkesdorf

Status Quo und Ausblick der Notfallversorgung der Zukunft

9:45h

Reform der Notfallversorgung aus Sicht der Patientinnen und Patienten und der ZNA

Martin Pin, Präsident, DGINA

  • Der Weg des Patienten − Wird alles wirklich besser?
  • Modelle für eine sektorenübergreifende Notfallversorgung
10:15h

Gesetzesentwurf versus Realtität!!?? – Eine Bestandaufnahme

Jochen Brink, Präsident, Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen

  • Sind INZ die Lösung?
  • Zukunft der Portalpraxen
  • Rolle der Krankenhäuser
10:45h

Ambulante Notfallversorgung: Modell „Frankfurt Höchst“ – Das Hessische Modell ein Modell mit Zukunft?

Prof. Dr. Steffen Gramminger, Geschäftsführer − Schwerpunkt Medizin, Qualität, Finanzierung, Hessische Krankenhausgesellschaft

  • BMG-Eckpunkte Bzw. Referentenentwurf
  • Integrierte Notfallzentren
  • Ein 3. Behandlungssektor?
  • Das Modell „Frankfurt Höchst“ als Hessisches Modell und Modell der Zukunft?
11:15h

Diskussionsrunde: Wie effektiv ist die Initiative des Gesundheitsministers?

Moderation: Dr. Hans Göntgen

  • Martin Pin
  • Jochen Brink
  • Prof. Dr. Steffen Gramminger
11:35h Gemeinsame Kaffeepause

Worst Come -> First Served: Das erfolgreiche TRIAGE-System

12:05h

Intersektorale Versorgung in einer ZNA eines Maximalversorgers

Dr. Thomas Bartkiewicz, Ärztlicher Direktor, Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH

  • Ausgangslage
  • Neue gesetzliche Herausforderungen
  • Notfall-Triage-Praxis in der ZNA
  • Prozessuale Themen in der ZNA
12:35h Fragen an den Referenten

Notfallversorgung und ZNA’s: Best Practice

12:40h

Die Moderne Notaufnahme

Dr. Tim Flasbeck, Chefarzt, Abteilung Notfallmedizin, Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg

  • Planung ZNA unter besonderer Berücksichtigung der Behandlungskapazitäten
  • ZNA Bonn, Ausgangslage und Entwicklung
13:10h Fragen an den Referenten
13:15h Gemeinsames Mittagessen

Akuter Personalmangel: Notfall Notaufnahme?!

14:25h

Grundlegende Rahmenbedingungen der Zentralen Notaufnahme im internationalen Vergleich

Katharina Knell, Gesundheits- und Krankenpflegerin, AGAPLESION EV. KLINIKUM SCHAUMBURG gGmbH

  • ZNA − Das schweizer Modell
  • Zentrale Notaufnahmen in Australien
  • Entwicklung der Notfallmedizin in den USA
  • Personalstrukturen in den jeweiligen Ländern
14:55h Fragen an die Referentin

Qualität der Notfallversorgung

15:00h

Benchmark mit Routinedaten − Verbesserung der Versorgungsqualität?

Dr. Bernadett Erdmann, Chefärztin Zentrale Notaufnahme, Klinikum Wolfsburg

  • Benchmark − Warum und Wie?
  • Wo bekomme ich die Routinedaten her?
  • Das Notaufnahmeregister − Die Lösung?
15:30h Fragen an die Referentin
15:35h Gemeinsame Kaffeepause

Effiziente Patientensteuerung: Zentrale Lotsenfunktion der Notfallleitstellen

16:05h

ZNA − KV-Bereitschaftspraxis: Gemeinsamer Tresen ja oder nein?

Prof. Dr. André Gries, Ärztlicher Leiter Zentrale Notaufnahme/Beobachtungsstation, Universitätsklinikum Leipzig

16:35h

Die ZNA im Fokus der Reform des DRG-Systems

Prof. Dr. Christopher Niehues, Professur für BWL im Gesundheitswesen, FH Münster

  • Auswirkungen des PFLEXIT auf die ZNA
  • Aufnahmestationen als Erfolgsfaktor
  • Abgrenzungsprobleme: Ambulant vs. stationär
17:05h

Diskussionsrunde: Effiziente Patientensteuerung auf dem Prüfstand!

Moderation: Dr. Hans Göntgen

  • Prof. Dr. André Gries
  • Prof. Dr. Christopher Niehues
17:15h Ende der Fachkonferenz

Bitte füllen Sie einfach die Anmeldung aus und faxen oder schicken Sie diese baldmöglichst an MCC zurück. Sie können sich auch per E-Mail anmelden (mcc@mcc-seminare.de). Ihre schriftliche Anmeldung ist verbindlich. Nach Eingang Ihres ausgefüllten Anmeldebogens bei MCC erhalten Sie – sofern noch Plätze vorhanden sind – umgehend eine Bestätigung und eine Rechnung. Anderenfalls informieren wir Sie sofort. Sie können die Teilnahmegebühr entweder auf das in der Rechnung angegebene Konto überweisen oder uns einen Verrechnungsscheck zusenden.

Buy 2 – Get 3! Bei gleichzeitigen Anmeldung und Teilnahme von drei Personen eines Unternehmens, erlassen wir für die dritte Person die Teilnahmegebühr.

Bitte beachten Sie: Sie können an der Veranstaltung nur teilnehmen, wenn die Teilnahmegebühr bereits gezahlt ist oder auf der Veranstaltung gezahlt wird. Auch bei einer Nichtteilnahme wird die Tagungsgebühr nach Ablauf der Stornierungsfrist in vollem Umfang fällig. Gerichtsstand ist Düren. Eine Stornierung Ihrer Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Sollten Sie Ihre Anmeldung stornieren, so erheben wir bis einschließlich 21. März 2020 lediglich eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 150,- zzgl. gesetzl. USt. Ihre bereits gezahlte Teilnahmegebühr wird Ihnen abzüglich der Bearbeitungsgebühr voll erstattet. Sollten Sie nach dem 21. März 2020 Ihre Anmeldung stornieren, kann die Teilnahmegebühr nicht mehr erstattet werden. Eine Vertretung des Teilnehmers durch eine andere Person ist aber selbstverständlich möglich. Bitte teilen Sie uns den Namen des Ersatzteilnehmers mindestens drei Tage vor der Veranstaltung mit. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Sie auf Anfrage erhalten.

Der Preis für die Teilnahme an der Fachkonferenz beträgt  € 995,- (pro Person).

 *Sonderpreis für Mitarbeiter (§59 HGB) von Krankenhäusern, Krankenkassen (PKV u. GKV) sowie Ärzte und Pflegekräfte(ambulant + stationär): € 495,– (pro Person)

Buy 2 – Get 3! Wenn Sie drei Personen aus einem Unternehmen anmelden, erhalten Sie für die dritte Person eine Gratiskarte.

Die Dokumentationsunterlagen sind zum Preis von € 195,- zzgl. Versand erhältlich.

(Alle Preise zzgl. gesetzl. USt.)

1. Person:

2. Person:

3. Person:

Adressdaten:

Veranstaltungsort

Lindner Hotel City Plaza Köln
Magnusstraße 20
Köln, 50672 Deutschland
Telefon:
+49 (0) 221 2034-0
Website:
https://www.lindner.de/koeln-hotel-city-plaza/ankommen.html