RehaForum 2018 CyberRisks 2018 KfzVersicherung der Zukunft 2018 Insurance Today and Tomorrow Betriebliches GesundheitsManagement Mobilität, Telematik und Fahrerassistenzsysteme CyberSecurity 2018 - für die Energiewirtschaft StadtwerkeForum 2019 MCC Zukunftsmarkt Personal 2019 Innovatives SchadenManagement 2018 Unfallversicherung
Lade Veranstaltungen

Veranstaltung Navigation

Zentrale Notaufnahme im Fokus

Details

Datum:
10. April
Veranstaltungkategorie:

Veranstalter

MCC
Telefon:
+49 (0) 24 21/121 77-0
E-Mail:
mcc@mcc-seminare.de
Website:
www.mcc-seminare.de

Themen:

  • Notaufnahme Quo Vadis? – Aktuelle rechtliche, regulatorische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen
  • IT im Fokus: Gibt es die smarte ZNA?
  • Die Notaufnahme zwischen Effizienz, Effektivität und Marktwert – Eine Analyse
  • Modernes Personalmanagement in der ZNA – Qualifizierungsoffensive Notfall und Notfallpflege
  • Aufbau und Ablauforganisation auf dem Prüfstand – innovatives Prozessmanagement ist gefragt
  • Sektorenübergreifende Notfallversorgung: Optimales Schnittstellenmanagement im Fokus
  • Notaufnahme Spezial: Besondere Herausforderungen in ZNAs

Moderation:

Dr. Hans Göntgen

Facharzt für Anästhesie u. Notfallmedizin, ehem. ärztl. Leiter Rettungsdienst

Ihre Referenten/Innen:

Martin Arnold

Ltd. Pflegekraft ZNA, Stätisches Klinikum Braunschweig gGmbH

Dr. Claas Bentlage

Referat Krankenhausfinanzierung,
GKV-Spitzenverband

Dr. Christian Braun

Ärztl. Dir., Zentrale Notaufnahme,
Klinikum Saarbrücken

Jochen Brink

Präsident,
Krankenhausgesellschaft NRW e.V.

Dr. Bernadette Erdmann

Chefärztin Zentrale Notaufnahme,
Klinikum Wolfsburg

Stefan Lenkeit

Koordinator Notfallmanagment und ECMO-Transport,
Universitätsklinikum Bonn

Martin Pin

Chefarzt, Zentrale interdisziplinäre  Notaufnahme,
Florance Nightingale-Krankenhaus
Düsseldorf

Joachim Poetsch

Fachanwalt für Medizin- und Gesellschaftrecht

Susanne Schierig-Rosch

Leiterin Unternehmenskommunikation,
St. Josefs-Hospital Wiesbaden, Lehrbeauftragte, Carl Remigius Medical School

Dr. Robert Stöhr

Leitender Oberarzt ZNA,
Ev. Diakonissenkrankenhaus
Leipzig gemeinnützige GmbH

Dr. Werner Wyrwich

Mitglied des Vorstands,
Ärztekammer Berlin

8:30h

Check-In der Teilnehmer, Quick-Breakfast und „Meet & Greet“

9:15h

Begrüßung und Einführung in das Thema durch den Moderator

Dr. Hans Göntgen, Facharzt für Anästhesie und Notfallmedizin, ehem. ärztl. Leiter Rettungsdienst

Notaufnahme Quo Vadis? – Aktuelle regulatorische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen

9:20h

Neustrukturierung der Notfallversorgung aus Sicht des GKV-Spitzenverbandes

Dr. Claas Bentlage, Referat Krankenhausfinanzierung, GKV-Spitzenverband

• Anforderungsprofile der Notfallstufen ab 2018
• Auswirkung der Notfallstufen auf die Versorgung
• Umverteilung von Geld zwischen Krankenhäusern
• Ausblick

9:45h

Positionen der NRW-Kliniken zur Sicherstellung der ambulanten und stationären Notfallversorgung

Jochen Brink, Präsident, Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen e.V.

10:10h

Diskussionsrunde: Notaufnahme im Wandel – Wo geht die Reise hin?

Moderation: Dr. Hans Göntgen

• Dr. Claas Bentlage
• Jochen Brink

Haftungsrechtliche Aspekte: Besonderheiten interdisziplinärer Behandlung aus juristischer Sicht

10:25h Fragen und Antworten auf die dringendsten haftungsrechtlichen Fragen in Notaufnahmen

Joachim Poetsch, Fachanwalt für Medizin- und Gesellschaftsrecht

10:50h Fragen an den Referenten
11:00h Gemeinsame Kaffeepause

Die Notaufnahme zwischen Effizienz, Effektivität und Marktwert – Eine Analyse

11:30h Qualitätsindikatoren für die Zukunft und Stand der Dinge in der Gegenwart in deutschen Notaufnahmen am Beispiel Berlins

Dr. Werner Wyrwich, Mitglied des Vorstands, Ärztekammer Berlin

• Ausgangslage in Deutschland – Auftrag zur Qualitätsindikatoren-Entwicklung
• Methodik der Entwicklung von Qualitätsindikatoren für Notaufnahmen
• Mögliche Ansatzpunkte
• Ergebnisse der Befragung der Berliner Notaufnahmen

11:55h Die ZNA als Notfallzentrum der Klinik. Wie das Selbstverständnis Prozesse, Qualität und Erlöse beeinflusst

Martin Pin, Chefarzt, Zentrale interdisziplinäre Notaufnahme, Florance Nightingale-Krankenhaus Düsseldorf

• Welche Optionen gibt es für eine tragfähige Finanzierung der Notfallambulanz?

 12:20h

DISKUSSIONSRUNDE: Funktionsfähige Notaufnahme – Was ist Pflicht, was ist Kür?

Moderation: Dr. Hans Göntgen

• Dr. Werner Wyrwich
• Martin Pin

Modernes Personalmanagement in der ZNA – Qualifizierungsoffensive Notfall und Notfallpflege

12:35h Personalabrechnung in der ZNA – (K)ein Buch mit sieben Siegeln!?

Dr. Bernadett Erdmann, Chefärztin Zentrale Notaufnahme, Klinikum Wolfsburg

13:00h Die ZNA aus Sicht der Pflege: Eine „moderne ZNA“ – Denkanstöße aus Braunschweig

Martin Arnold, Pflegedienstleitung ZNA, Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH

• Neu gebaut und trotzdem schon alt?
• Endlich, die Fachweiterbildung ist da!
• Die schon wieder: Schnittstelle Rettungsdienst

13:25h

DISKUSSIONSRUNDE: Demographischer Wandel und knappe Ressourcen: Herausforderungen in der ZNA

Moderation: Dr. Hans Göntgen

• Dr. Bernadett Erdmann
• Martin Arnold

13:40h Gemeinsames Mittagessen

IT im Fokus: Gibt es die smarte ZNA?

14:45h

Prozessmanagement mit smarter Datenanalyse: Das lernende System aus dem Leipziger Diakonissenkrankenhaus

Dr. Robert Stöhr, Leitender Oberarzt ZNA, Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig gGmbH

• Prozessanalyse
• Datenerfassung
• Datenanalyse
• Prozessanpassung

Aufbau- und Ablauforganisation auf dem Prüfstand – Innovatives Prozessmanagement ist gefragt

15:15h

Das Innerklinische Notfallteam: Sicherheitsnetz für die Normalstation?

Stefan Lenkeit, Koordinator Innerklinisches Notfallmgt. und ECMO-Transport, Universitätsklinikum Bonn

• Problemstellung in der Klinik
• Management innerklinischer Notfälle und Vermeidung des Herzkreislaufstillstandes
• Implementierung von Alarmierungskriterien und Medizinischen Einsatzteams
• Einsatzzahlen und Entwicklung

15:45h

Diskussionsrunde: Die prozessorientierte Notaufnahme – Welche sind die bedeutendsten Werkzeuge?

Moderation: Dr. Hans Göntgen

• Dr. Robert Stöhr
• Stefan Lenkeit

16:00h Gemeinsame Kaffeepause

Notaufnahme Spezial: Besondere Herausforderungen in ZNAs

16:30h

Sag niemals nie: Patient mit hochansteckender Erkrankung in der ZNA

Dr. Christian Braun, Ärztl. Direktor, Ärztl. Leiter Zentrale Notaufnahme, Klinikum Saarbrücken gGmbH

17:00h

Aufklärung statt Frust: Patienteninformation für Notfälle

Susanne Schiering-Rosch, Leiterin Unternehmenskommunikation, St. Josefs-Hospital Wiesbaden; Lehrbeauftragte, Carl Remigius Medical School

• Notaufnahme aus Patientensicht: Wann bin ich ein Fall für die Notaufnahme?
• Wer hilft mir? Versorgungswege im Fokus
• Wie läuft es in einer zentralen Notaufnahme ab?
• Warum gibt es Wartezeiten?
• Was kann ich als Patient oder Angehöriger tun?

17:30h

Diskussionsrunde: Hot Topics – ZNA in Zukunft

Moderation: Dr. Hans Göntgen

• Dr. Christian Braun
• Susanne Schiering-Rosch

17:45h Ende der Fachkonferenz

Bitte füllen Sie einfach die Anmeldung aus und faxen oder schicken Sie diese baldmöglichst an MCC zurück. Sie können sich auch per E-Mail anmelden (mcc@mcc-seminare.de). Ihre schriftliche Anmeldung ist verbindlich. Nach Eingang Ihres ausgefüllten Anmeldebogens bei MCC erhalten Sie – sofern noch Plätze vorhanden sind – umgehend eine Bestätigung und eine Rechnung. Anderenfalls informieren wir Sie sofort. Sie können die Teilnahmegebühr entweder auf das in der Rechnung angegebene Konto überweisen oder uns einen Verrechnungsscheck zusenden.

Buy2 – Get 3! Bei gleichzeitigen Anmeldung und Teilnahme von drei Personen eines Unternehmens, erlassen wir für die dritte Person die Teilnahmegebühr.

Bitte beachten Sie: Sie können an der Veranstaltung nur teilnehmen, wenn die Teilnahmegebühr bereits gezahlt ist oder auf der Veranstaltung gezahlt wird. Auch bei einer Nichtteilnahme wird die Tagungsgebühr nach Ablauf der Stornierungsfrist in vollem Umfang fällig. Gerichtsstand ist Düren. Eine Stornierung Ihrer Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Sollten Sie Ihre Anmeldung stornieren, so erheben wir bis einschließlich 10. März 2018 lediglich eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 150,- zzgl. gestzl. USt. Ihre bereits gezahlte Teilnahmegebühr wird Ihnen abzüglich der Bearbeitungsgebühr voll erstattet. Sollten Sie nach dem 10. März 2018 Ihre Anmeldung stornieren, kann die Teilnahmegebühr nicht mehr erstattet werden. Eine Vertretung des Teilnehmers durch eine andere Person ist aber selbstverständlich möglich. Bitte teilen Sie uns den Namen des Ersatzteilnehmers mindestens drei Tage vor der Veranstaltung mit. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Sie auf Anfrage erhalten.

Die Teilnahmegebühr für die Konferenz beträgt € 795,- (pro Person).

Der Sonderpreis für Mitarbeiter (§59 HGB) von Krankenhäusern, Krankenkassen (PKV u. GKV) sowie Ärzte & Pflegekräfte (ambulant+stationär) beträgt € 595,- (pro Person).

Buy 2 – Get 3! Wenn Sie drei Personen aus einem Unternehmen anmelden, erhalten Sie für die dritte Person eine Gratiskarte.

Die Dokumentationsunterlagen sind zum Preis von € 195,- zzgl. Versand erhältlich.

(Alle Preise zzgl. gesetzl. USt.)

(Vorträge, sofern durch die Referenten freigegeben)

1. Person:

2. Person:

3. Person:

Adressdaten:

Veranstaltungsort

Leonardo Hotel am Stadtwald
Dürener Straße 287
Köln, 50935 Deutschland
Telefon:
0221-46760
Website:
https://www.leonardo-hotels.de/leonardo-royal-hotel-koeln-am-stadtwald